Siegener Amphibienschützer suchen freiwillige Helfer

Kröten, Frösche und Molche auf Wanderung

(wS/si) Siegen 23.02.2016 | Um Amphibien wie Frösche, Kröten und Molche bei ihrer Wanderung vor dem Straßenverkehr zu schützen, suchtder Verein „Amphibienschutz Leimbachtal e.V.“ auch in diesem Frühjahr wieder gemeinsam mit der Universitätsstadt Siegen und dem Kreis Siegen-Wittgenstein freiwillige Helferinnen und Helfer.Interessierte können sich am Donnerstag, 3. März 2016, um 16.30 Uhr an der Leimbachstraße (Parkplatz an der Zufahrt zum Gewerbegebiet Leimbachtal) informieren.

Archivbild: Hercher

Archivbilder: Kay-Helge Hercher

Amphibien stehen bereits auf der Liste bedrohter Tierarten. Von März bis April machen sich die Tiere auf die Wanderung zu ihren Laichgewässern. Dabei stellen verkehrsreiche Straßen schwer überwindbare Hindernisse dar; vorbeifahrende Autos werden für die Tiere zur tödlichen Falle. Grund dafür ist neben ihrer langsamen Fortbewegungsweise auch die Tendenz, auf der im Vergleich zur Umgebung wärmeren Asphaltstraße sitzen zu bleiben, um sich nach der Winterruhepause aufzuwärmen. Die Verlustraten können dabei so hoch sein, dass örtliche Populationen komplett ausgelöscht werden.

2014_Wilnsdorf_Weiher_Kröten_Frösche_Amphibien_Archiv_Foto_Hercher_02

2014_Wilnsdorf_Weiher_Kröten_Frösche_Amphibien_Archiv_Foto_Hercher_01

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]