Burbacher Maibaumfest mit Maibaumsetzen

(wS/bu) Burbach 28.04.2016 | „Zu Hause bleibt die Küche kalt“, ist das bewährte Motto, unter dem der Burbacher Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr zum Maibaumfest mit Maibaumsetzen einlädt. Jung und Alt haben wieder einmal Gelegenheit, trotz Hektik und Stress im Alltag, das gesellige Miteinander zu pflegen. Beginnen wird der Tag am 1. Mai ab 11 Uhr mit dem traditionellen Maibaumsetzen vor dem Burbacher Feuerwehrgerätehaus in der Ewald-Sahm-Straße. Die Feuerwehr-Drehleiter, sowie ein Autokran der Firma Dornseiff werden die Feuerwehrmänner beim Aufstellen des circa 20 Meter hohen Maibaumes unterstützen, bevor dieser liebevoll mit Kränzen, Girlanden und bunten Bändern geschmückt wird.

Foto: Veranstalter

Foto: Veranstalter

Der Maibaum wird mit 26 Wappenschildern Burbacher Vereine verziert. Voller Spannung erwartet man in diesem Jahr wieder ein interessantes Rahmenprogramm. Erbsensuppe, Steaks, Bratwurst und andere leckere Schmankerln werden zur Stärkung der Besucher bereitgestellt. Nachmittags laden Kaffee, selbstgebackener Kuchen und Crepes aus eigener Herstellung zum Verweilen ein. Beim „kühlen Blonden“ oder einem „Gläschen Wein“ wird sicherlich so manches nette Schwätzchen gehalten. Der Spielmannszug Burbach sorgt auch in diesem Jahr wieder für abwechslungsreiche Unterhaltung. Bei zünftiger Musik besteht natürlich Gelegenheit, das Tanzbein zu schwingen.

Das Burbacher Maibaumfest findet bei jedem Wetter statt, hat man doch Gelegenheit bei Regen oder Kälte in die Räumlichkeiten des Feuerwehrgerätehauses auszuweichen. Ganz besonders wird auch an die kleinen Besucher gedacht. So werden lustige Spiele vorbereitet, eine Hüpfburg aufgestellt und die eine oder andere Überraschung ausgedacht. Rund 50 Helferinnen und Helfer der Burbacher Feuerwehr stehen bereit, um für alle Gäste eine gesellige und attraktive Maifeier zu organisieren. Selbstverständlich ist der Einritt für alle frei.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]