Eine Spinne integriert: Zweisprachige Vorlesestunde in der Bibliothek Wilnsdorf

(wS/wi) Wilnsdorf 06.04.2016 | „eankbut“ – mit einer kleinen Arabischlektion endete am vergangenen Montag die Vorlesestunde in der Bibliothek Wilnsdorf. Eankbut, so spricht man „Spinne“ auf Arabisch aus. Und eine Spinne war die Titelfigur des Bilderbuches, aus dem Christiane Heupel und Tami Yousef vorlasen – zweisprachig natürlich.

Die Wilnsdorfer Bibliothek lud am vergangenen Montag zur ersten zweisprachigen Vorlesestunde ein und stieß auf große Resonanz. (Foto: Gemeinde Wilnsdorf)

Die Wilnsdorfer Bibliothek lud am vergangenen Montag zur ersten zweisprachigen Vorlesestunde ein und stieß auf große Resonanz. (Foto: Gemeinde Wilnsdorf)

Knapp zwanzig Kinder unterschiedlicher Herkunft hatten sich zur Vorlesestunde eingefunden und lauschten sichtlich beeindruckt den für sie unbekannten Sprachen. Christiane Heupel übernahm den deutschsprachigen Part, Tami Yousef las die gleiche Geschichte in Arabisch vor. Ein kleiner Beitrag in Sachen Integration, den auch Bürgermeisterin Christa Schuppler nicht verpassen wollte.

Die Wilnsdorfer Bibliothek veranstaltet übrigens an jedem ersten Montag im Monat Vorlesestunden für Kinder. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]