Internet-Auftritt der Stadt Hilchenbach in neuem „Look“

…und mit zusätzlichen Möglichkeiten

(wS/hi) Hilchenbach 14.04.2016 | Im weltweiten Netz ist die Stadt Hilchenbach seit 17. März 2001 mit einer eigenen Homepage vertreten. Etwas mehr als 15 Jahre später bietet der Internet-Auftritt nun ein völlig neues Erscheinungsbild. Auch bei den Angeboten und Nutzungsmöglichkeiten hat sich einiges verbessert.

Wesentlichste Neuerung ist das sogenannte „Responsive-Design“, durch das der neue Internet-Auftritt auch auf mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones angepasst und zeitgemäß dargestellt wird. Damit wird die Stadt Hilchenbach der rasant steigenden Zahl von Nutzern dieser Technik gerecht. Bürgermeister Holger Menzel freut sich über diese technische Weiterentwicklung: „Mir ist wichtig, dass sich alle an unserer Stadt Interessierten schnell und gut informieren können, unabhängig davon, ob sie dies zu Hause am PC tun oder unterwegs.“

Hinter dem neuen Internet-Auftritt steht die Teamarbeit von Kyrillos Kaioglidis, Darius Schürmann, Annette Branß, Hans-Jürgen Klein, Jutta Behren-Sarkodieh und Susanne Birlenbach. Foto: Stadt Hilchenbach

Hinter dem neuen Internet-Auftritt steht die Teamarbeit von Kyrillos Kaioglidis, Darius Schürmann, Annette Branß, Hans-Jürgen Klein, Jutta Behren-Sarkodieh und Susanne Birlenbach. Foto: Stadt Hilchenbach

Bei der Gestaltung und dem Aufbau des Internet-Auftritts setzt die Stadtverwaltung auf Neues, aber auch Bewährtes. Neu ist, dass wechselnde Fotos dem Besucher auf den ersten Blick einen sehenswerten Eindruck von Hilchenbach vermitteln. Auch ansonsten kommen die Seiten bebildert und farbenfroh daher. „Wir bieten den Nutzern bewusst weiterhin ein Farbleitsystem, das heißt den verschiedenen Hauptthemen sind ‚Hilchenbach-typische‘ Farben zugeordnet, die dann in den dazugehörigen Menüpunkten ebenfalls verwendet werden. So geben wir eine zusätzliche Orientierung“, betont der für den Internet-Auftritt verantwortliche Fachbereichsleiter Bürgerdienste Hans-Jürgen Klein.

Thematisch setzt die Stadt Hilchenbach auf bewährte Hauptrubriken, die den regelmäßigen Nutzern vertraut sind. „Zwar sind einige Menüpunkte im Hinblick auf die Übersichtlichkeit verschwunden. Aber alle Bereiche mit hohen Zugriffszahlen haben wir erhalten, damit sich unsere ‚Stammkunden‘ auch im neuen Auftritt auf Anhieb wohlfühlen“, erklärt Hans-Jürgen Klein. Dies sind nun nur noch acht Hauptrubriken, und zwar Aktuelles, Bürgerservice, Bauen & Wohnen, Stadtentwicklung & Wirtschaft, Menschen, Bildung & Kultur, Freizeit & Sport sowie Tourismus.

Im Hinblick auf die Nutzung hat die Stadtverwaltung Wert darauf gelegt, das die Besucher Individueller über verschiedenste Such- und Auswahlfunktionen entscheiden können, welche Informationen sie erhalten möchten. Neben den bekannten Angeboten Branchenverzeichnis, Vereinsverzeichnis und Veranstaltungskalender besteht nun unter anderem auch bei den aktuellen Nachrichten die Möglichkeit, eine Vorauswahl zu treffen, um sich Neuigkeiten zum Beispiel nur zu einem speziellen Themengebiet wie Bauen & Wohnen anzeigen zu lassen. Auch der Abfallkalender online, der im bisherigen System technisch begrenzt war, bietet dem Bürger nun weitgehende Auswahlmöglichkeiten, um seine persönliche Abfallabfuhr anzeigen zu lassen. Ebenfalls deutlich mehr Vorgaben, um die geeignete Unterkunft zu finden, ermöglicht Touristen das Online-Gastgeberverzeichnis. In die Volltextsuche wird auch das Ratsinformationssystem integriert, so dass auch die Informationen aus der Kommunalpolitik für die Bevölkerung gut und direkt erreichbar sind.

Und wer besonders schnell zu den aktuell wichtigsten Informationen gelangen möchte, dem bietet der Internet-Auftritt in jeder Hauptrubrik die sogenannte „Tag Cloud“, einen besonderen Bereich in dem einzelne Themen und Angebote als Stichworte deutlich hervorgehoben sind.

Bezogen auf die Informationen hat das seit Oktober 2015 mit der Umstellung befasste Team mit Jutta Behren-Sarkodieh, Susanne Birlenbach, Annette Branß, Kyrillos Kaioglidis, Hans-Jürgen Klein und Darius Schürmann Wert darauf gelegt, viele Informationen weiterhin bereit zu stellen und das Angebot sogar noch auszubauen. So stehen zum Beispiel mittlerweile alle Bebauungspläne als Download zum Herunterladen zur Verfügung.

Last but not least bietet der mit der Software iKISS der Firma Advantic runderneuerte Auftritt eine Sprachauswahl an, die Touristen, aber aktuell sicherlich besonders auch Flüchtlingen zu Gute kommt.

Beindruckende über 400.000 Seitenzugriffe pro Monat registrierte die städtische Homepage zuletzt. „Diese Erfolgsgeschichte möchten mein Team und ich gerne im Sinne der Nutzer fortsetzen, indem wir weiterhin sehr aktuell und nun auch in zeitgemäßer Form informieren werden“, freut sich Hans-Jürgen Klein auf viele Interessierte Besucher des neuen Internet-Auftritts und ergänzt: „Gerne nehmen wir auch Anregungen an, um unser Angebot weiter zu verbessern.“

Und Bürgermeister Holger Menzel ist überzeugt, dass Hilchenbach mit seinem Internet-Auftritt sogar den Vergleich mit deutlich größeren Städten aufnehmen kann. Dazu trägt sicherlich bei, dass die Stadtverwaltung gerne weiterhin eng mit Schulen, Kindertagestätten, Institutionen und Vereinen zusammenarbeitet und auch deren Informationen veröffentlicht, um das abwechslungsreiche Leben in der Stadt am Rothaarsteig im Internet breitgefächert darzustellen.

Anzeige  |
Hier Werbung buchen