Sabiri trifft bei 4:1-Sieg der Sportfreunde doppelt

Die Sportfreunde-Spieler jubeln: Mit 4:1 gewannen die Siegener gegen Paderborns U23. Fotos: Michael Handke

Die Sportfreunde-Spieler jubeln: Mit 4:1 gewannen die Siegener gegen Paderborns U23. Fotos: Michael Handke

(wS/jk) Siegen 23.04.2016 | Mit einem verdienten 4:1 (2:1)-Heimsieg gegen die U23 des SC Paderborn rundeten die Sportfreunde Siegen eine erfolgreiche „englische Woche“ ab. Nach dem 1:0 gegen Rhynern am vergangenen Mittwoch und dem Sprung auf einen Aufstiegsplatz (wir berichteten) konnte das Team von Ottmar Griffel vor 1.129 Zuschauern im Leimbachstadion ihre Ambitionen unterstreichen.

Der 1,74 Meter große Julian Jakobs köpft zur 1:0-Führung ein.

Der 1,74 Meter große Julian Jakobs köpft zur 1:0-Führung ein.

In der Anfangsphase des Spiels gab es auf beiden Seiten wenig Torraumszenen. Die abstiegsbedrohten Gäste aus Ostwestfalen prüften durch Mirnes Pepic nach zehn Minuten Siegens Torwart Dominik Poremba. Der Schuss stellte den Keeper aber vor keine Herausforderung. Auf der anderen Seite brachte gleich die erste gute Offensiv-Aktion die Führung der Rot-Weißen. Nach Vorarbeit von Björn Jost köpfte Julian Jakobs den Ball ins Netz (21.).

Die Antwort der Paderborner ließ nicht lange auf sich warten. Sefkan Kaynak egalisierte nur drei Minuten später. Davon zeigten sich die Siegener jedoch unbeeindruckt. Sehenswert versenkte Abedelhamid Sabiri einen Freistoß aus gut 25 Metern im Tor – die Sportfreunde führten mit 2:1. Während sich die Griffel-Elf fortan auf Konter beschränkte, blieb der SCP stets torgefährlich. So musste Poremba sein ganzes Können aufbieten, um einen weiteren Pepic-Schuss zu parieren (50.).

Abdelhamid Sabiri glänzte als Doppeltorschütze.

Abdelhamid Sabiri glänzte als Doppeltorschütze.

Clever nutzten die Siegener dann ihre Konterchancen. Nach einer Flanke von Julian Jakobs vollendete Sabiri nach 63 Minuten. Der Doppeltorschütze entschied damit die Partie vorzeitig, obgleich Paderborn sich nicht aufgegeben hatte.

Den Schlusspunkt setzte dann Manuel Konaté, der von Philipp Frisch bedient wurde (77.). Die Sportfreunde-Jungs bejubelten ihren 16. Saisonsieg und haben nun als Tabellenzweiter 54 Punkte auf dem Konto. Schon am Mittwoch (27. April) steht das nächste Heimspiel gegen Schermbeck (20 Uhr) an.

Weitere Bilder gibt’s in unserer Foto-Galerie zu sehen!
Ein ausführlicher Video-Spielbericht ist hier zu finden.

Sportfreunde Siegen – SC Paderborn U23 4:1
Siegen: Poremba, Beier, Dalman, Bauman, Komenda, Konaté, Frisch, Jost, Jakobs, Arslan (84. Rente), Sabiri (81. Jarecki). – Tore: 1:0 Julian Jakobs (21.), 1:1 Sefkan Kaynak (24.), 2:1, 3:1 Abdelhamid Sabiri (27., 63.), 4:1 Manuel Konate (77.). – Schiedsrichter: Lars Lehmann (Holzen) – Zuschauer: 1129.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]