Celenus Fachklinik Hilchenbach: Heute wird erneut gestreikt

(wS/red) Hilchenbach 12.05.2016 | Am Mittwochmorgen folgten wiederum rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Celenus Fachklinik in Hilchenbach dem Streikaufruf der Gewerkschaft ver.di.

Die zweite befristete Arbeitsniederlegung erstreckte sich über die Früh- und Spätschicht. Hintergrund ist der Konflikt um die Einführung eines Tarifvertrags für das Unternehmen.

Rund 80 Mitarbeiter folgten dem Streikaufruf von ver.di. Fotos: Gewerkschaft

Rund 80 Mitarbeiter folgten dem Streikaufruf von ver.di. (Archivbild: Gewerkschaft)

Gegen 07:30 Uhr versammelten sich die Streikenden vor der Klinik. Sie machten mit einem „Pfeifkonzert“ ihrem Unmut darüber Luft, dass von Arbeitgeberseite weiterhin keine Bereitschaft erkennbar ist, an den Verhandlungstisch zurück zu kehren.

Beim anschließenden Streikfrühstück im Streiklokal Richard-Martin-Haus wurden die Streikenden von ver.di Gewerkschaftssekretär Thomas Mehlin und den Mitgliedern ihrer Tarifkommission über den Sachstand der Verhandlungen in Kenntnis gesetzt.

Besonderes Diskussionsthema war das Arbeitgeberangebot von einzelvertraglichen Zulagen, das den Beschäftigten der Klinik inzwischen schriftlich unterbreitet wurde. Große Einigkeit herrschte in der Einschätzung, dass dieses Angebot lediglich die Arbeitnehmerschaft spalten soll.

Die Beschäftigten bekräftigten, dass der Streik fortgesetzt werden soll, solange der Arbeitgeber sich nicht bewegt und seine ernsthafte Bereitschaft erkennen lässt, zu tarifvertraglichen Lösungen zu kommen.

Der Streik wird am heutigen Donnerstag fortgesetzt.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]