Geplatztes Wasserrohr sorgte für Kummer in einem Sechsparteienhaus

(wS/red) Kreuztal 30.05.2016 | Während das Stadtgebiet Kreuztal am Wochenende von ringsherum wütenden Gewittergüssen verschont blieb, sorgte ein geplatztes Wasserrohr am Sonntagabend für Kummer in einem Sechsparteienhaus in der Ratzebuschstraße in Kreuztal.

2016-05-30_Kreuztal_Geplatztes Wasserrohr sorgte für Kummer in einem Sechsparteienhaus_Foto_Feuerwehr_01

Ein Nachbar von gegenüber hatte das Plätschern des Wassers am späten Abend wahrgenommen und Alarm geschlagen: Die Fluten liefen dabei nicht nur die Straße entlang, sondern auch in die Kellerräume des betroffenen Wohnhauses. Während die Bewohner in ihren Räumen bemüht waren, den Wasserschaden zu begrenzen, halfen die Wehrleute des Löschzuges Kreuztal im Außenbereich: Mit Schaufeln und Muskelkraft errichteten sie eine Ablaufrinne an der Außenfassade und sorgten gemeinsam mit einem städtischen Mitarbeiter für das Abschiebern der betroffenen Leitung. Zumindest bis zum nächsten Morgen mussten sich die acht Bewohner auf nur tröpfelnde Wasserhähne einstellen: Erst am Folgetag konnten die Reparaturarbeiten zur genauen Ortung des Lecks beginnen.

2016-05-30_Kreuztal_Geplatztes Wasserrohr sorgte für Kummer in einem Sechsparteienhaus_Foto_Feuerwehr_02

2016-05-30_Kreuztal_Geplatztes Wasserrohr sorgte für Kummer in einem Sechsparteienhaus_Foto_Feuerwehr_03

2016-05-30_Kreuztal_Geplatztes Wasserrohr sorgte für Kummer in einem Sechsparteienhaus_Foto_Feuerwehr_04

Fotos: Feuerwehr

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]