5. IndustrieMesse Südwestfalen in der Siegerlandhalle

(wS/red) Siegen 04.06.2016 | Die IndustrieMesse Südwestfalen, ehemals Zulieferer-Messe Maschinenbau Südwestfalen, findet am 14. und 15. Juni zum fünften Mal seit 2008 statt – in der Siegerlandhalle in Siegen. Sie ist das Schaufenster für die wirtschaftliche Kraft und Vielfalt Südwestfalens sowie angrenzender Regionen. Die Veranstaltung ist die einzige Industrie-Fachmesse ihrer Art in der Region und wird von Ausstellern und Fachbesuchern als wichtiges und höchst effizientes Vertriebsinstrument für das regionale Kerngeschäft geschätzt.

Logo Industriemesse SüdwestfalenDer Einzugsbereich der Veranstaltung reicht daher inzwischen weit über Südwestfalen hinaus. Er umschließt den Märkischen Kreis und das Münsterland ebenso wie Rhein-Ruhr, Nord- und Südhessen sowie das Rhein-Main-Gebiet bis hinein ins südliche Baden-Württemberg.

Die Region Südwestfalen verfügt über zahlreiche und zum Teil hoch spezialisierte Unternehmen der Metallverarbeitung, die alle wichtigen Industriezweige der deutschen Wirtschaft beliefern. Deutlich kennzeichnendes Merkmal der dort ansässigen Wirtschaft ist eine mittelständisch geprägte Unternehmensstruktur mit Schwerpunkt in der produzierenden Industrie. Südwestfalen ist insbesondere in den deutschen Leit- und Wachstumsbranchen stark und die Beschäftigungsschwerpunkte liegen dabei in der Metall- und Kunststoffindustrie, in den Bereichen Automotive und Werkstofftechnologie sowie in der Elektrotechnik und dem Maschinenbau.

Die Unternehmen nutzen die kompakte und konzentrierte IndustrieMesse zur Präsentation von Produkten, Leistungen und Projekten. Zudem ist das Messekonzept bekannt für eine ganz besondere, persönliche Atmosphäre, in der man sich gern trifft und Geschäfte macht. Denn für die Besucher regionalorientierter Industriemessen steht der Aspekt des lokalen Handelns bzw. das Geschäft vor Ort im Vordergrund – gerade wenn es um konzentrierte, enge Zusammenarbeit, Qualität, Zuverlässigkeit und Liefertreue geht. Dazu benötigen Unternehmer, Disponenten und Einkäufer den Überblick über die ortsansässigen Unternehmen sowie deren Leistungs- und Angebotsvielfalt. Und genau hier greift das Konzept der IndustrieMesse Südwestfalen.

Im Durchschnitt wird die Veranstaltung von etwa 2.400 Fachleuten besucht. Die Fachbesucher sind Entscheidungsträger, Spezialisten und Techniker aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen und Branchen, die neue Kontakte bzw. neue Lieferanten suchen, alte Kontakte pflegen und sich über die Leistungsvielfalt und Leistungskraft der Industrie in der Region informieren möchten.

Unter www.sued-westfalen-messe.de sind weitere Informationen über die Messe zu finden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]