Außer Rand und Band! 23-Jähriger stirbt an Schnittverletzungen

(wS/ots) Dillenburg/Hessen 01.08.2016 | Sonntagnachmittag, gegen 16.00 Uhr alarmierten Passanten in der Dillenburger Innenstadt die Polizei. Ein nackter Mann lief durch die Maibachstraße und hatte bereits zwei Männer attackiert.

2016-07-31_Dillenburg_23-Jähriger stirbt an Schnittverletzungen_Foto_Fritsch_01

Der offensichtlich verwirrte Mann schlug auf die beiden Opfer ohne ersichtlichen Grund ein und verletzte sie. Noch bevor die Polizei eintraf, kümmerte sich ein Anwohner am Hüttenplatz um den Mann und gab ihm Kleidung. Als eine Streife hinzukam flüchtete der Mann in Richtung eines Hinterhofes, beschädigte die Glasscheibe einer Tür und zog sich beim Hindurchsteigen oder bereits beim Beschädigen der Scheibe schwere Schnittverletzungen an einem Arm zu. Eine Rettungswagenbesatzung war bereits in der Nähe. Sie leitete sofort medizinische Hilfe ein. Der Mann wehrte sich erheblich gegen die lebensnotwendige Behandlung. Letztlich erlag er seinen schweren Verletzungen.

Die Gründe für das aggressive und irrationale Verhalten des 23-Jährigen sind derzeit nicht bekannt. Der aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf stammende Mann war wegen Drogendelikten polizeilich in Erscheinung getreten.

2016-07-31_Dillenburg_23-Jähriger stirbt an Schnittverletzungen_Foto_Fritsch_02

2016-07-31_Dillenburg_23-Jähriger stirbt an Schnittverletzungen_Foto_Fritsch_03

Fotos: J.Fritsch

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]