Einpflügen der Wasserleitung vom Arfelder Berg bis zum Hochbehälter Elsoff

Die Stadtwerke Bad Berleburg erneuern zurzeit eine bestehende Wasserleitung DN 100 Grauguss aus dem Jahre 1965 vom Arfelder Berg bis zum Hochbehälter Elsoff.

(wS/red) Bad Berleburg 03.08.2016 | Die Erneuerung dieser Leitung war ursprünglich erst für das Jahr 2019 geplant. Da aber die Stadt Hatzfeld in Kürze an das Wittgensteiner Trinkwassernetz angeschlossen wird (der Bau dieser Wasserleitung zwischen Elsoff und Hatzfeld wird zurzeit durchgeführt) wurde die Ersatzneuverlegung in dieses Jahr vorgezogen.

2016-08-03_Bad Berleburg_Einpflügen der Wasserleitung vom Arfelder Berg bis zum Hochbehälter Elsoff_Foto_Stadt Bad Berleburg_01

Die Arbeiten umfassen die Lieferung und Verlegung von PE-Wasserleitungsrohren in einer Länge von ca. 1.250 m und einem Außendurchmesser von 180 mm. Diese Wasserleitungsrohre sind für die grabenlose Verlegung durch einen Pflug geeignet. Auf eine Sandummantelung kann verzichtet werden.

2016-08-03_Bad Berleburg_Einpflügen der Wasserleitung vom Arfelder Berg bis zum Hochbehälter Elsoff_Foto_Stadt Bad Berleburg_02

Die Baumaßnahme wird von der Firma Feldhaus Bauunternehmung GmbH & Co. KG aus Schmallenberg durchgeführt. Zuerst wurden die 100 m langen Rohrleitungsabschnitte ausgelegt und mittels Stumpfschweißverfahren zu einem 1.200 m langen Wasserleitungsstrang zusammengeschweißt.

Stumpfschweißverfahren: Die Rohrenden werden in das Stumpfschweißgerät eingespannt. Die Verbindungsflächen der Rohrenden werden am Heizelement bei einer Temperatur von 200 bis 220 °C unter Druck angewärmt. Nach dem Anwärmen der Rohrenden werden diese unter Druck zusammengeführt und somit verschweißt.

2016-08-03_Bad Berleburg_Einpflügen der Wasserleitung vom Arfelder Berg bis zum Hochbehälter Elsoff_Foto_Stadt Bad Berleburg_03

Für das Einpflügen wurde als Subunternehmen die Firma Frank Föckersperger aus Aurachtal-Münchaurach beauftragt. Am Dienstag, 02.08.2016, 11:00 Uhr, wurde die Wasserleitung durch einen Rohrpflug in den Wirtschaftsweg eingepflügt. Dies ging trotz steinigem Boden viel schneller als erwartet, so dass die Pflugarbeiten schon um 14:00 Uhr abgeschlossen waren. In den nächsten 2 bis 3 Wochen müssen noch einige Anschlussarbeiten durchgeführt werden. Danach wird Elsoff über die neue Wasserleitung mit Trinkwasser versorgt.

2016-08-03_Bad Berleburg_Einpflügen der Wasserleitung vom Arfelder Berg bis zum Hochbehälter Elsoff_Foto_Stadt Bad Berleburg_04

Fotos: Stadt Bad Berleburg

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]