Kundenselbstablesung der Gemeindewerke Wilnsdorf

Wasserzählerstände bis 7. Oktober übermitteln

(wS/red) Wilnsdorf 20.09.2016 | Ab dem 23. September sind die Kunden der Gemeindewerke Wilnsdorf wieder aufgefordert, den Zählerstand ihrer Wasserzähler abzulesen und an den Versorger zu übermitteln. Spätestens in der kommenden Woche werden dazu alle Grundstückseigentümer mit einem entsprechenden Schreiben informiert.

Der Infobrief erklärt leichtverständlich, wie der Zählerstand gemeldet werden kann. Die Gemeindewerke empfehlen, das Online-Erfassungsportal zu nutzen. Dort kann jeder Kunde selbst den Zählerstand eingeben, die Werte fließen direkt ins EDV-System ein. Das minimiert nicht nur Fehlerquellen, sondern reduziert auch die Kosten.

Kundenselbstablesung der Gemeindewerke Wilnsdorf - Wasserzählerstände bis 7. Oktober übermitteln. (Symbolfoto: Hercher)

Kundenselbstablesung der Gemeindewerke Wilnsdorf – Wasserzählerstände bis 7. Oktober übermitteln. (Symbolfoto: Hercher)

Das Portal zur Erfassung des Zählerstandes ist ab dem 23. September freigeschaltet; der Link ist ab diesem Tag auf der Internetseite der Gemeinde Wilnsdorf zu finden. Smartphone- oder Tablet-Nutzer können sich vom QR-Code, der im Infoschreiben abgedruckt ist, direkt zum Portal weiterleiten lassen. Dem Infobrief liegt aber auch eine Postkarte bei, mit der der Zählerstand gemeldet werden kann. Die Rückmeldungen müssen bis zum 7. Oktober 2016 eingegangen sein. Liegt kein Zählerstand vor, wird der Verbrauch anhand der Vorjahreswerte geschätzt.

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ buttontext=“Play“] .
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″]
78 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute