Polizei ermittelt gegen 19-jährigen Verkehrsrowdy

(wS/ots) Bad Berleburg 08.09.2016 | Ein 19-jähriger Fahranfänger gebärdete sich am Dienstagnachmittag in Bad Berleburg als rücksichtsloser Verkehrsrowdy.

Der junge Mann war mit seinem grauen 1er BMW mit Siegener Kennzeichen um kurz vor 14 Uhr auf der K 45 aus Richtung Hemschlar in Richtung Rohrbach unterwegs. Dabei versuchte er zunächst, vorausfahrende Fahrzeuge zu überholen, obwohl erkennbar Gegenverkehr herrschte. Bei dem dann folgenden Wiedereinscheren gefährdete er nicht nur eine Autofahrerin in ihrem Suzuki, sondern beleidigte diese zudem durch Zeigen übler Gesten. Damit aber nicht genug: Anschließend versuchte der Rowdy noch weitere gefährliche Überholmanöver bzw. führte diese auch tatsächlich durch- u.a. im Bereich Rohrbach. Hier musste ein entgegenkommender Pkw stark abbremsen, um eine Kollision zu vermeiden.

Symbolfoto: Kay-Helge Hercher

Symbolfoto: Kay-Helge Hercher

Das Bad Berleburger Verkehrskommissariat ermittelt nun gegen den 19-Jährigen wegen Verkehrsgefährdung und Beleidigung. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei sämtliche Verkehrsteilnehmer, die am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr von dem grauen 1er-BMW gefährdet oder behindert wurden oder aber dazu sachdienliche Angaben machen können, sich unter 02751-909-5411 zu melden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]