Jonas Hoffmann Deutscher Vizemeister im Crossduathlon

(wS/red) Kreuztal 11.10.2016 | Am vergangenen Samstag wurden in Östringen die Deutschen Meisterschaften im Crossduathlon ausgetragen. Mit am Start vom EJOT Team TV Buschhütten waren Raul Valero Gallegos, sowie Marco und Jonas Hoffmann. Insgesamt standen etwas über 200 Teilnehmer am Start der Deutschen Meisterschaft .

Jonas Hoffmann

Jonas Hoffmann

Beim ersten Lauf mussten 2 Runden a 3,5 km absolviert werden. Die Laufrunde war sehr hügelig und beinhaltete einige Richtungswechsel im Gelände. Jonas nutzte seine Laufstärke aus und erarbeitete sich bis zum Wechsel aufs Rad eine Führung von ca. 30 sec. Auf den späteren Sieger Maximilian Saßerath. Am Rad galt es 3 Runden a 8km zu absolvieren. Zu Beginn des Radfahrens setzte starkregen ein und so verwandelte sich die Strecke innerhalb weniger Minuten zu einer Schlammpiste, die gerade bei den vielen engen und rutschigen Kurven fahrerisches Geschick verlangte. Erschwerend kam hinzu, dass es auf der kleinen Runde mit teils schmalen Wegen schnell zu Überrundungen kam. Bei einer dieser Überrundung wackelte der überholte Athlet plötzlich stark mit dem Lenker und so stürzte Jonas in Führung liegend, da an der engen Stelle kein Ausweichen mehr möglich war.  Doch er sprang schnell auf sein Rad, denn zu diesem Zeitpunkt waren Maximilian Saßerath, sowie der Mountainbike Spezialist Gerrit Rosenkranz schon auf ihn aufgefahren. Jonas konnte dem sehr hohen Tempo dieser beiden nicht ganz folgen. Er entschied sich bei diesen schweren Bedingungen vorsichtiger zu fahren und keinen weiteren Sturz zu riskieren. Somit konnten gegen Ende des Radfahrens ihn noch die beiden Top-Favoriten Jens Roth und Malte Plappert, sowie auch Andreas Theobalt überholen. Mit einem schnellen Wechsel auf die abschließenden 3,5 Laufkilometer  ließ Jonas Jens allerdings schnell hinter sich und konnte auch Malte Plappert und Andreas Theobalt innerhalb weniger Meter wieder überholen. Im Gesamteinlauf bedeutete dies Rang 3 für ihn, doch in der Altersklasse 20-24 belegte er den 2. Platz.

v.l.n.r. Von links nach rechts: Marco Hoffmann, Raul Valero Gallegos, Jonas Hoffmann

v.l.n.r. Von links nach rechts: Marco Hoffmann, Raul Valero Gallegos, Jonas Hoffmann

Marco hielt sich während des ersten Laufs im vorderen Feld auf und wechselte in guter Position aufs Rad. Leider hatte er keinen ganz so guten Tag erwischt und konnte seine gewohnte Radstärke nicht ausspielen. Auch beim abschließenden Lauf fand er nichtmehr zurück ins Rennen und landete am Ende auf dem für ihn etwas enttäuschenden 23 Gesamtplatz und dem 8. Platz in der Altersklasse 20-24.

Raul Valero Gallegos  hatte leider viel Pech. War er in der Vorbereitung noch etwas durch eine Erkältung geschwächt, konnte er beim ersten Lauf in der Nähe von Marco noch gut mithalten. In der letzten Runde auf dem Mountainbike verbog sich sein Schaltwerk so sehr, dass das Weiterfahren nicht möglich war. Denkbar unglücklich passierte dies am, vom Ziel, weitentferntesten Punkt der Strecke. Beim zurückschieben unterkühlte Raul aufgrund der 9 Grad Außentemperatur und dem Starkregen sehr. Durch Rauls Ausfall kamen die 3 nicht in die Mannschaftwertung. Hierfür werden die Zeiten dreier Mannschaftsmitglieder zusammenaddiert.

Fotos: Hartmut Hoffmann

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]