Neuregelung der „gelben Abfuhr“ in Neunkirchen

Am 2. Januar geht’s los!

(wS/red) Neunkirchen 21.12.2016 | Im neuen Jahr und zwar gleich am 2. Januar müssen sich viele Bewohner in Neunkirchen umstellen, was die Abfuhr der gelben Wertstofftonne angeht: Während die fünf Abfuhrbezirke und Abfuhrtage von Papier- und Bio- und Restmüll wie gewohnt bestehen bleiben, ändern sich ab dem neuen Jahr nicht nur die Abfuhrbezirke, sondern auch die Abfuhrtage für die gelben Tonnen bzw. Container.

Die fünf Abfuhrbezirke werden ab dem 1. Januar 2017 auf drei reduziert. Bezirk G1 wird montags, Bezirk G2 freitags und Bezirk G3 donnerstags abgefahren (Abweichungen an Feiertagen sind zu beachten). Die Bezirke werden in drei aufeinanderfolgenden Wochen abgefahren.

Neunkirchen LogoIm Ortsteil Salchendorf (G1) wird die gelbe Tonne künftig gemeinsam mit der blauen Tonne abgeholt. Abfuhrtag für alle Tonnen bleibt der Montag. Beide Tonnen werden bereits am 02. Januar abgefahren. Auch einige Haushalte in Zeppenfeld zählen künftig zum Abfuhrbezirk G1. Es handelt sich dabei um den Bereich nördlich der Frankfurter Straße.

In Struthütten (G2) werden sowohl die gelbe als auch alle anderen Tonnen weiterhin am Freitag geleert. Die gelbe Tonne wird gemeinsam mit der braunen Tonne abgefahren. Auch Altenseelbach zählt künftig zum Abfuhrbezirk G2. Somit wird auch hier die gelbe Tonne freitags somit einen Tag später als bisher abgeholt. Zum ersten Mal greift diese Regelung am 13. Januar. Abfuhrtag der übrigen Tonnen bleibt in Altenseelbach der Donnerstag.

In Wiederstein (G3) werden zwar die graue, blaue und braune Tonne weiterhin dienstags geleert, die gelbe Tonne wird jedoch in der Abfuhrwoche der grauen Tonne aber zwei Tage später, am Donnerstag, abgefahren! Erstmals abgeholt wird die gelbe Tonne am 19. Januar.

Da die Ortsteile Neunkirchen und Zeppenfeld aufgeteilt wurden, sollten die dort wohnhaften Bürgerinnen und Bürger unbedingt mit Hilfe des Abfallkalenders überprüfen, zu welchem Abfuhrbezirk (G1, G2 oder G3) sie gehören. Dies lässt sich anhand des Straßennamens erkennen. An den Abfuhrtagen für die graue, blaue und braune Tonne ändert sich für sie nichts.

Für Fragen stehen Umweltberater Matthias Jung 02735 767-302, Alexandra Simon  02735 767-303 bzw. Heike Jendrek und Katrin Jung 02735 767-0 gern zur Verfügung. Umweltberater Jung ist zuversichtlich, dass die Änderungen den Bürgerinnen und Bürgern nach nur wenigen Tagen keine Probleme mehr bereiten werden.