Kostenlose Fahrradcodierung der Polizei anlässlich „Siegtal Pur“

(wS/ots) Siegen 30.06.2017 | Im Rahmen der Veranstaltung „Siegtal Pur“ führt das Kommissariat Vorbeugung / Opferschutz der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein erneut eine kostenlose Fahrradcodier-Aktion durch.

Unter dem Motto „Kleben statt Fräsen“ werden dabei – im Gegensatz zum früheren Gravurverfahren – die Fahrräder mit einem speziellen Barcode beschädigungsfrei beklebt und in einer Fahrradhalterdatei gespeichert.

Durch diese Kennzeichnung kann die Polizei nach einem Diebstahl jederzeit den rechtmäßigen Besitzer des Rades ermitteln.

Die Fahrradcodierungen werden am Sonntag, dem 02.07.2017, in Siegen auf der HTS im Bereich zwischen den Anschlussstellen City-Galerie und AS Freudenberg (Fahrtrichtung Kreuztal) ab 09.00 Uhr durchgeführt bzw. angeboten.

Als Voraussetzung für die kostenlose Kennzeichnung des Zweirades müssen lediglich der Personalausweis und ein Eigentumsnachweis für das Fahrrad vorgelegt werden.

Die Beamtinnen und Beamten der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein freuen sich darauf, mit den Besuchern von „Siegtal Pur“ ins Gespräch zu kommen und die „technische Seite“ ihrer Arbeit zu präsentieren.

Archivbild: wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

142 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute