Brand in Mehrfamilienhaus: Polizei nimmt Wohnungsinhaber fest

(wS/ots) Siegen 21.08.2017 | Am Freitagnachmittag kam es in einem Mehrfamilienhaus in Siegen-Geisweid zu einem Brand. Das Feuer in der Erdgeschosswohnung eines 34-jährigen Hausbewohners konnte durch die Feuerwehr erfolgreich bekämpft und ein Ausbreiten des Feuers auf die anderen Wohnungen des Hauses verhindert werden. Im Laufe der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme ergaben sich Verdachtsmomente, welche darauf schließen ließen, dass der 34-Jährige den Brand selbst verursacht haben könnte. Der Mann wurde daher vorläufig festgenommen und der Wache zugeführt. Bei dem Feuer entstand letztlich ein Schaden von über 25000 Euro. Der 34-Jährige wurde nach Vernehmung wieder entlassen.

Symbolfoto: M.Groß / wirSiegen.de