Mailo Hirschberg qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaften im Billard

(wS/red) Siegen/Dortmund 06.11.2017 | Der erst 13-jährige Mail Jason Hirschberg vom Billard-Club Siegtal erreichte bei der Jugend-Westfalenmeisterschaft im 9-Ball den 2. Platz und qualifizierte sich dadurch zum ersten Mal für die Jugend-Deutschen Meisterschaften.

Ausgetragen wurde die U17-Landesmeisterschaft im Interpool Dortmund. Trotz einer knappen Vorrunden-Niederlage mit 5:6 gegen den altbekannten Favoriten Joel Schröder (PBC Schwerte), spielte sich der Nachwuchsspieler kämpferisch durch die Verliererrunde und bezwang unter anderem seinen Dauer-Rivalen Vincent Geiger, ebenfalls vom PBC Schwerte. Im Finale traf er schließlich erneut auf Joel Schröder und wieder wurde es eine starke Partie, doch Mailo verlor auch diesmal knapp mit 4:6. Es hat nicht viel gefehlt und sein Vater Michael Hirschberg beteuert: „Es waren eigentlich nur Kleinigkeiten, die zum Sieg von Joel Schröder geführt haben. Aber wir arbeiten dran.“ Die Qualifikation zu den Jugend-Deutschen Meisterschaften ist ihm in jedem Fall sicher und das war letztlich auch das vorrangige Ziel. In der Disziplin 10-Ball kann sich der talentierte Siegener ebenfalls noch qualifizieren.

Die Medaillengewinner (v.l.n.r.): Pascal Reimann, Sajan Schröter, Mailo Jason Hirschberg, Joel Schröder

Nun stehen aber erst einmal die Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen vom 8.-12. November auf dem Billard-Programm. Die Spieler des BC Siegtal Ina Kaplan und Patrick Ruhnow werden hier in den Disziplinen 9-Ball und 10-Ball um Gold kämpfen.

Foto: Michael Hirschberg
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier