Festnahme! 20-Jähriger zündet Kindereisenbahn-Kassenhäuschen an

Schnelle Reaktion von Security-Mitarbeitern

(wS/ots) Siegen 07.12.2017 | Ein unter Alkoholeinfluss stehender 20-jähriger Mann zündete in der Nacht zu Donnerstag auf dem Siegener Weihnachtsmarkt mit einem Feuerzeug das Kassenhäuschen der Kinder-Eisenbahn an.

Die Flammenbildung konnte jedoch durch den anwesenden Sicherheitsdienst schnell gelöscht werden, so dass es lediglich zu einem geringen Sachschaden kam.

Symbolfoto: Thorben Wengert / pixelio.de

Den 20-Jährigen konnten die Security-Kräfte unmittelbar nach der Tat noch in Tatortnähe hinter einer Weihnachtsbude versteckt aufgreifen und an die zwischenzeitlich alarmierte Polizei übergeben.

Das Siegener Kriminalkommissariat ermittelt nun gegen den 20-Jährigen und seinen 19-jährigen Kumpel, der offenbar Schmiere gestanden hatte und dann im weiteren Verlauf ebenfalls von den Security-Kräften aufgegriffen worden war.

Bei den polizeilichen Ermittlungen wird auch geprüft, ob das Duo etwas mit einem in etwa zur selben Tatzeit stattgefundenen Einbruch in eine Weihnachtsbude zu tun hat.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier