27-jähriger Opel-Fahrer kracht in Gegenverkehr

Drei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden

(wS/ots) Neunkirchen 17.01.2018 | Ein 27-jähriger Opel-Fahrer kam am Dienstagnachmittag um kurz vor 16 Uhr mit nicht angepasster Geschwindigkeit in einem Kurvenbereich der zu diesem Zeitpunkt verschneiten und rutschigen L 531 (Kölner Straße) zwischen Neunkirchen-Salchendorf und Eiserfeld ins Schleudern und geriet dann in den Gegenverkehr. Dort kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Seat und zu einer leichten Kollision mit einem ebenfalls entgegenkommenden Kleintransporter.

Bei dem Unfallgeschehen wurden der Opel-Fahrer und seine Beifahrerin leicht verletzt, die 30-jährige Seat-Fahrerin hingegen musste stationär in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zudem entstand ein Gesamtsachschaden von rund 20.000 Euro. Während der polizeilichen Unfallaufnahme musste die Kölner Straße gesperrt werden. Die beiden beteiligten PKW wurden abgeschleppt. Vor Ort waren drei Streifenwagenbesatzungen der Polizei, der Feuerwehrlöschzug Salchendorf sowie drei Rettungswagen im Einsatz.

27-jähriger Opel-Fahrer kracht in Gegenverkehr (Foto: Polizei)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier