Freudenberger HIT Markt sammelt Pfandbons für das DRK

(wS/red) Freudenberg 30.01.2018 | Ab sofort sammelt der HIT Markt in Freudenberg Pfandspenden mit der DRK-Pfandbox, um damit die Rotkreuzarbeit des Ortsvereins Freudenberg e.V finanziell zu unterstützen.

„Die Pfandbox ist in unmittelbarer Nähe zu den Pfandautomaten angebracht. Jeder Kunde hat somit die Möglichkeit auf ganz einfache Weise, dass Deutsche Rote Kreuz vor Ort zu unterstützen. Statt den Pfandbon an der Kasse einzulösen, kann dieser nun als Spende in die neue Pfandbox eingeworfen werden“, so der stellvertretende Vorsitzende vom Ortsverein Freudenberg, Sven Rödder.

Sven Rödder (stellv. Vorsitzender DRK- OV Freudenberg e.V.), Christian Glawe (Marktleiter HIT Markt Freudenberg) Foto: DRK-Ortsverein Freudenberg e.V.

Marktleiter Christian Glawe ist glücklich, mit dieser Aktion das Deutsche Rote Kreuz vor Ort zu unterstützen und das Ehrenamt zu fördern.

Die in der Pfandbox gesammelten Spenden werden regelmäßig an den DRK-Ortsverein Freudenberg e.V. weitergegeben, somit bleiben alle getätigten Spenden in der Region. Der DRK-Ortsverein Freudenberg e.V. finanziert mit Spenden u.a. Rettungsfahrzeuge, Fachausbildungen und Ausrüstung der Helfer, um Sanitätsdienste durchführen zu können und im Katastrophenfall mithelfen zu können „Wir hoffen auf zahlreiche Spenden, für die wir uns schon heute herzlich bei allen Unterstützern bedanken möchten“, so Sven Rödder weiter.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier