9 Halbmarathonis des ASC finishen beim Deutsche Post Marathon Bonn

(wS/red) Siegen/Bonn 17.04.2018 | Der Deutsche Post Marathon Bonn ist eine der größten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland.
Auch weil die heimischen Laufserien zurzeit pausieren, nutzten 3 Läuferinnen und 6 Läufer des Ausdauersportclubs Weißbachtal die Gelegenheit ihre Ausdauer im Rahmen des angebotenen Halbmarathons zu testen.
Frühmorgens traf man sich zur gemeinsamen Abfahrt am Wilnsdorfer Höhwäldchen und die Teilnehmer waren sich zu diesem Zeitpunkt aufgrund des strömenden Regens noch nicht wirklich sicher, ob sie bei ihrer Anmeldung die richtige Entscheidung getroffen hatten. Pünktlich zum Start kam um 08.45 Uhr die Sonne raus, so dass einer erfolgreichen Teilnahme am Lauf in der ehemaligen Bundeshauptstadt nichts mehr im Wege stand.

Gut vorbereitet ins Rennen gestartet, gelang allen ASClern eine Zeit unter 2 Stunden.
Sebastian Sting finishte als schnellster Läufer des Vereins in 1:20:08 Stunden und erreichte damit Platz 30 von allen und Rang 5 in seiner Altersklasse M35. Im Ranking der Männer folgten ihm aus ASC-Sicht Oliver Berg und Jan Hobusch, vor André Albrecht, Roland Heine und Dirk Zöller.
Die drei Läuferinnen sorgten ebenfalls für ein tolles Teamergebnis. Anja Schneider-Schaffarczik erreichte als 17. der W45 in 1:47:18 Stunden den Zielkanal, 5 Minuten vor Sabine Hoffmann. Für die immer stärker werdende Sonja Berg stoppte die Zeitnahme bei 1:55:08 Stunden.

ASC Weißbachtal Teilnehmer

Alle Ergebnisse der ASC Aktiven 

Sebastian Sting; 1:20:08, 5. M35
Oliver Berg; 1:41:58, 115. M45
Jan Hobusch; 1:48:47, 193. M45
André Albrecht; 1:53:21, 237. M50
Roland Heine; 1:55:08, 42. M60
Dirk Zöller; 1:58:14, 154. M55

Anja Schneider-Schaffarczik; 1:47:18, 17. W45
Sabine Hoffmann; 1:52:27, 39. W45
Sonja Berg; 1:55:08, 47. W35

Foto: ASC Weißbachtal

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier