Junge Kreuztalerin bei tragischem Verkehrsunfall ums Leben gekommen

(wS/ots) Euskirchen/Kreuztal 24.04.2018 | Eine 18-jährige Autofahrerin aus Kreuztal befuhr am Sonntag (17.30 Uhr) die Landstraße 182 aus Richtung Industriegebiet Silberberg kommend in Richtung Autobahn 61 / Anschlussstelle Swisttal-Heimerzheim. Im Fahrzeug befand sich als Beifahrerin die 15-jährige Schwester.

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr die 18-Jährige in den Gegenverkehr und kollidierte dort frontal mit dem Auto eines 64-Jährigen aus Euskirchen. In dessen Fahrzeug befanden sich noch drei weitere Personen im Alter von 63 und 66 Jahren aus Euskirchen. Beide Fahrzeuge überschlugen sich. Das Fahrzeug der Kreuztalerin blieb auf der Fahrbahn auf dem Dach liegen. Das Fahrzeug des Euskircheners kam im tiefergelegenen angrenzenden Feld zum Stillstand.

Die beiden Schwestern wurden mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht. In der Nacht zu Montag verstarb die 18-jährige Fahrerin an den Folgen ihrer Verletzungen. Ihre jüngere Schwester konnte das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen.

Die drei Euskirchener wurden mit Rettungswagen ebenfalls ins Hospital Euskirchen gebracht. Sie konnten dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Symbolbild: Hercher

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

88 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute