VIDEO: Kollision zwischen Güterzug und Pkw

(wS/red) Siegen 16.04.2018 | Am Montagmorgen um 08.20 Uhr kam es auf dem Bahnübergang in Siegen-Weidenau im Bereich der Samuel-Frank-Straße zu einer Kollision eines Güterzuges mit einem PKW (wir berichteten in einer Erstmeldung). Dabei wurde der 60-jährige Opel-Fahrer schwer verletzt. Zudem entstand ein Gesamtsachschaden von rund 30.000 Euro.

Kollision zwischen Güterzug und Pkw (Siegen/NRW)

Beitrag: K.H.Hercher / Kamera: M.Groß

Der Opel wurde bei der Kollision massiv beschädigt. Die Ffront der Lokomotive wurde durch den Zusammenprall eingedrückt. Zudem wurden weitere Pkw durch umherfliegende Trümmerteile in Mitleidenschaft gezogen.
Wieso es zu der folgenschweren Kollision kam, ist bislang nicht genau geklärt. Zeugen gaben gegenüber der Polizei jedoch dann, dass sie beobachtet hätten, wie der Opel-Fahrer sich auf seiner die Samuel-Frank-Straße talwärts führenden Fahrt den bereits seit geraumer Zeit geschlossenen Schranken ungebremst genähert habe. Dann sei er durch die heruntergelassene Schranke gefahren, erst danach habe er gebremst. Dann sei es auch schon zu der Kollision mit dem aus Weidenau kommenden Güterzug (Fahrtrichtung Haiger) gekommen. Dabei habe der Zug den Pkw weggeschleudert.

Dem 60-Jährigen wurde im Hinblick auf eine mögliche Medikamenteneinwirkung eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Mit einem Rettungswagen wurde der schwer verletzte 60-Jährige ins Krankenhaus transportiert.

Die Fahrstrecke Hagen – Haiger musste vorübergehend gesperrt werden.

Fotos: M. Groß / wirSiegen.de
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier