Am helllichten Tag: Randalierer leistet Widerstand

(wS/ots) Freudenberg 14.05.2018 | Am Freitag (11.05.2018) um 14:00 Uhr musste ein Streifenwagen der Freudenberger Wache wegen einem Randalierer in der Bahnhofstraße ausrücken. Dort sollte ein offensichtlich alkoholisierter Mann einen Bauzaun beschädigen und mit einer mitgeführten Flasche auf vorbeifahrende Autos einschlagen. In unmittelbarer Nähe konnte dann schnell ein 35-Jähriger Mann aufgegriffen werden. Dieser ließ sich von der polizeilichen Anwesenheit nicht beruhigen und ging weiterhin hochaggressiv auf einen eingesetzten Beamten los, so dass nur Pfefferspray diesen Angriff unterbinden konnte. Auch nachdem eine weitere hinzugezogene Streifenwagenbesatzung vor Ort eingetroffen war, verhielt sich der Wüterich weiter aggressiv und musste mit vereinter polizeilicher Kraft gefesselt werden. Während dem folgenden Transport zur Wache beleidigte der 35-Jährige die eingesetzten Beamten fortlaufend und spuckte um sich. Den jungen Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung.

Symbolbild

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier