Erfolgreiche Netzwerkveranstaltung beim letzten Heimspiel der Sportfreunde

(wS/red) Siegen 24.05.2018 | Am vergangenen Mittwoch haben die Sportfreunde beim letzten Heimspiel gegen Arminia Bielefeld II erstmals eine Netzwerkveranstaltung im VIP-Zelt des Leimbachstadions ausgerichtet.

Im Vorfeld der Partie – die 5:1 zugunsten der jungen Wilden ausgegangen ist – kamen die Sponsoren, Vertreter der Stadt Siegen und weiterer Kommunen sowie potenzielle und interessierte Unterstützer zu einem Netzwerktreffen zusammen. Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Teilnehmer vom Vorsitzenden Roland Schöler und dem Leiter Marketing & Vertrieb, Dr. Dieter Schmitz, begrüßt. In lockerer Atmosphäre konnten sich die anwesenden Personen untereinander austauschen und dabei auch das mediterrane Essen vom Freudenberger Caterer „Olivegrün“ genießen.

Ziel des Events war neben des Kennenlernens auch das Knüpfen von wirtschaftlichen Kontakten und die Akquise möglicher Businesspartner. Diese Netzwerkveranstaltungen sollen zukünftig regelmäßig durchgeführt werden, um den Partnern der Sportfreunde und möglichen Interessenten dauerhaft eine B2B-Plattform zu bieten. Darüber hinaus sollen die Treffen etabliert werden, um Wirtschaft und Fußball miteinander zu verbinden und gestandenen sowie auch Jungunternehmern und Gründern den Zugang zu einem Netzwerk zu ermöglichen.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier