304.000 Euro für neue Projektideen

Fokus auf Kooperationen

(wS/red) Wilnsdorf 13.06.2018 Gleich vier ganz unterschiedliche Projektideen beschloss die LAG 3-Länder-Eck (= Vorstand des gleichnamigen Vereins) am Abend des 11. Juni 2018 im Rathaus Wilnsdorf. „Ich freue mich besonders, dass bei allen vier Projekten der Blick über den Tellerrand gewagt wurde. Wir haben zwei regionale Projektideen, ein Neunkirchener und Burbacher Kooperationsprojekt und ein Wilnsdorfer Vorhaben mit besonderer regionaler Strahlkraft positiv beschieden“, so Roswitha Still, die erste Vorsitzende des Regionalvereins LEADER-Region 3-Länder-Eck e.V..

Vier ganz unterschiedliche Projektideen beschloss die LAG (Lokale Aktionsgruppe) 3-Länder-Eck am Abend des 11. Juni 2018 im Rathaus Wilnsdorf. (Archivbild: Kay-Helge Hercher)

Dem Jugendprojekt „Fit fürs Leben“, einem Kooperationsvorhaben Neunkirchener und Burbacher Fußballvereine mit mehrjähriger Projektlaufzeit, wurden rund 49.000 Euro LEADER-Fördermittel zugesprochen. Hier geht es um die Stärkung der Vereinsstrukturen im Spieler-, Trainer- und Vorstandsbereich, indirekt aber auch um das Thema Fachkräftesicherung.

Für die Gestaltung eines „Gartens der Begegnung“ am Hospiz auf der Eremitage soll ein Zuschuss von rund 100.000 Euro fließen, damit künftig für Hospizgäste und Besucher, aber auch für Anwohner, Wanderer und Touristen ein naturnaher Ort für Freizeit, Erholung und Begegnung entstehen kann.

Mit einer gemeinsamen „Digitalisierungsstrategie 3-Länder-Eck“ wollen die Südsiegerländer Kommunen dem Zukunftsthema digitaler Wandel begegnen und gemeinsam mit Akteuren aus allen gesellschaftlich relevanten Bereichen Netzwerke und Pilotprojekte entwickeln. Das Projekt läuft über viereinhalb Jahre und hat eine LEADER-Förderung von rund 90.000 Euro zugesprochen bekommen – vorrangig für Personalkosten, Equipment und Öffentlichkeitsarbeit.

Die „Gewässerorte 3-Länder-Eck“ finden sich bereits als eine der ersten Projektideen im Bewerbungskonzept der LEADER-Region. Mit diesem, ebenfalls LAG-eigenen, regionalen Vorhaben soll durch die Entwicklung ausgewählter Standorte, entlang bestehender Rad- und Wanderrouten im 3-Länder-Eck, eine Gewässererlebnis- und Wissensroute entstehen. Die LAG 3-Länder-Eck hat für dieses regionale Vorhaben rund 65.000 Euro LEADER-Förderung freigegeben.

Projektideen für die Region 3-Länder-Eck können jederzeit über die Geschäftsstelle des Regionalvereins eingereicht werden. Ansprechpartnerinnen sind die Regionalmanagerinnen Annika Wolf und Anne-Kathrin Hoß. Nähere Informationen, Projektbeispiele und Kontaktdaten finden sich online unter www.leader-3le.de.