Alles in Butter?

Milchwirtschaft und Landschaftspflege auf dem Lahnhof – Bauernhöfe am Rothaarsteig

(wS/red) Netphen 27.06.2018 | Die waldfreien Hochlagen des Rothaargebirges sind reine Grünlandgebiete mit Milch- oder Ammenviehhaltung. Die Biologische Station Siegen-Wittgenstein lädt zusammen mit dem Bioland-Betrieb der Familie Wagener am Lahnhof in Netphen-Nenkersdorf zu einer Führung ein. Gezeigt werden der Viehstall, die Melk- und Milchkammer, die dem Hof nahen Weiden und extensiv gepflegten Wiesen mit vielen seltenen Pflanzen. Interessierte, vor allem Kinder, können hier den Weg der Milch von der Kuh bis zur Kühlkammer und die Aufzucht der Kälber unmittelbar verfolgen. Daneben betreibt der Lahnhof Landschaftspflegearbeiten durch die Mahd alter Hutungen, von Märzenbecher-, Orchideen-, Arnika- und Streuwiesen. Die wollgrasreichen Feucht- und Moorwiesen entlang des Mäanderweges bei Benfe sind ebenso landschaftliche Kleinode wie die Bergwiesen bei Heiligenborn oder Welschengeheu.

Treffpunkt zu der Führung ist am Freitag, 6. Juli, um 15:00 Uhr der Hof der Familie Wagener, Lahnhof 2, an der Eisenstraße in Netphen-Nenkersdorf. Die Veranstaltung dauert etwa drei Stunden. Das Teilnahmeentgelt beträgt vier Euro.

Die Biologische Station Siegen-Wittgenstein lädt zusammen mit dem Bioland-Betrieb Wagener auf den Lahnhof ein. (Foto: Peter Fasel)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier