Kuh büxt aus um ihrem vorzeitigen Ende zu entgehen

(wS/khh) Olpe 19.06.2018 | Am Dienstagvormittag sorgte eine Kuh, die in einem Olper Schlachtbetrieb auf ihr nahendes Ende wartete, für einige Hektik. In einem passenden Moment konnte das Tier vor dem Schlachter fliehen. Nach einer länger währenden Verfolgung durch die Polizei und Mitarbeiter des Schlachtbetriebes wurde das Tier letztendlich von einem Jäger erschossen. Ein Abschleppunternehmen musste die Kuh bergen, die tödlich getroffen in dem Fluss Bigge landete.

Fotos: Kay-Helge Hercher / wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier