Fußball-Abbruch auf der Siegerstraße – Ü65 bleibt vorerst Deutscher Meister

(wS/red) Wilnsdorf/Wattenscheid 29.08.2018 | Meldung zu den jüngsten Ergebnissen der Siegerländer Ü60- und Ü65-Fußballauswahl

Finalrunde Deutsche Meisterschaft Ü65 Großfeld:-Heimische Oldies auf dem Weg zur Titelverteidigung nach gelungenem Auftritt zurückgepfiffen – Spielabbruch wegen Kreislaufproblemen eines Bochumer Spielers – Wiederholung geplant

Wattenscheid. – Erneut erwiesen sich die Siegerländer und Wittgensteiner Ultra-Senioren beim Einladungsturnier um die inoffizielle Deutsche Meisterschaft auf dem Großfeld als spielerisch führend. Nach einem 4:0 gegen den ewigen Rivalen, die Kreisauswahl Bochum (Tore je zweimal Jürgen Achenbach und Bernd Halbach), einem 0:0 gegen Osnabrück und einem 1:0-Erfolg gegen SG VfL Ummeln/1. FC Hasenpatt (Torschütze Irenius Smolinski) stand noch ein Spiel gegen die Kreisauswahl Höxter aus, um den Meisterpokal zu verteidigen, als wegen eines Kreislaufzusammenbruchs eines Bochumers nach dem Spieleinsatz ein Turnierabbruch erfolgte. Mittlerweile befindet sich der Spieler, dem mit einer Herzmassage sofort erste Hilfe durch Kundige geleistet wurde, darunter auch der Siegerländer Klaus Milian, auf dem Weg der Besserung.

Trainer Helmut Halberstadt hofft auf eine Wiederholung des Turniers: „Wir spielen einfach gut und gern.“ Kaderprobleme kennt die Kreisauswahl Siegen-Wittgenstein nicht. Beim letzten Training fanden sich am Montagabend in Eschenbach 31 Spieler ein. Beim Ü60-Kleinfeldturnier in Wildbergerhütte eine Woche zuvor hatten die heimischen Fußballer zwei Teams gestellt, die einen zweiten und einen siebten Platz erreichten.

Hinten von links:Helmut Halberstadt, Fritz Adolf Miß, Rolf Woicik, Werner Krönert, Eckhard Günther, Burkhard Holzhauer, Gösta Schild-Reinhardt, Lothar Blecher, Bernd Halbach, Uli Steggers, Rüdiger Schewior Vorne von links: Jean Haddad, Jürgen Achenbach, Klaus Milian, Rudolf Scheffler, Manfred Hannebauer, Karl-Helmut Meiser, Irenius Smolinski, Heinz-Bernd Freund

Foto: Ferdinand Heimel-Wilnsdorf (29.08.2018)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier