Heckenbrand in Mühlberstraße schnell unter Kontrolle

(wS/kr) Kreuztal 06.08.2018 | Eine brennende Hecke sorgte am Samstagnachmittag in der Mühlbergstraße für Aufregung. Die Leitstelle hatte die Feuerwehreinheiten aus Fellinghausen und Osthelden zu einem gemeldeten Hüttenbrand alarmiert, die Besatz des Kreuztaler Einsatzleitwagens gehörte auf der HTS zu den Meldenden und fuhr ebenfalls zur Einsatzstelle (Feuer 3).

Ein im Mühlberg wohnhafter Feuerwehrkamerad hatte bei Eintreffen seiner Kollegen bereits ganze Arbeit geleistet, in dem er mit einem Feuerlöscher zur Einsatzstelle geeilt war und das Feuer so weitgehend erstickt hatte. Der Besitzer kam zusätzlich mit Wassereimern und einem Gartenschlauch zu Hilfe. Die Feuerwehr deckte die Einsatzstelle zusätzlich mit Schaum ab.

Für die Feuerwehr blieb nicht ausgeschlossen, dass der Brennglaseffekt von Glasscherben für eine Selbstentzündung des Bodengrases verantwortlich gewesen sein könnte. Durch die beim Brand entstandenen Hitze schmolz die Kunststoffregenrinne der angrenzenden hölzernen Gartenhütte, die ansonsten unbeschadet blieb.

Foto: Benjamin Kretzer/Feuerwehr

2 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute