Messerattacke in Siegen – Täter flüchtig

(wS/mg) Siegen ERSTMELDUNG 02.08.2018 | Mit einer Stichverletzung im Oberkörper wurde ein  Mann am Donnerstag in ein Siegener Krankenhaus eingeliefert. Ein anderer Mann hatte ihn mit einem Messer verletzt. Die Beiden waren in der Sparkasse (Morleystraße)  kurz vor Mittag in Streit geraten. Dem Täter gelang die Flucht. Zur Zeit (13 Uhr) ist die Sparkasse aufgrund dieses Einsatzes noch geschlossen. Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren.  Weitere Infos folgen…

UPDATE  Blutig endete am Donnerstagmittag ein Streitgeschehen zweier Männer in einem Passagen-bzw. Foyerbereich an der Siegener Morleystraße.

Das Opfer – ein 36-jähriger Libanese aus dem nördlichen Siegerland – wurde dabei von dem noch flüchtigen Tatverdächtigen – einem 21-jährigen Syrer – mit einem Messer erheblich, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt.

Der 36-Jährige wurde zwecks Behandlung einem Siegener Krankenhaus zugeführt.

Der 21-Jährige ergriff nach der Attacke zu Fuß die Flucht.

Die Polizei war mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort und leitete unverzüglich umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen ein, die bislang noch andauern.

Die Hintergründe des Streitgeschehens sind noch unklar. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.

Fotos: M.Groß / wirSiegen.de