Siegen – Über 600 Läuferinnen und Läufer beim innogy-Lichterlauf

(wS/red) Siegen 12.11.2018 | Tolle Stimmung an der sieg-arena – Über 600 Läuferinnen und Läufer beim innogy-Lichterlauf

Bereits zum 12. Mal fand an der sieg-arena ein Staffellauf statt und das Interesse steigt von Jahr zu Jahr. Waren es bei der Premiere 2007 noch knapp 300, gingen diesmal über 650 Meldungen ein. Beim innogy-Lichterlauf steht der Spaß und der Teamgedanke an erster Stelle und die Startgebühren gehen an den Winterdienst für die sieg-arena, in diesem Jahr waren es fast 3.000,-€..
Alleine der ASC Weißbachtal kam mit 95 Läuferinnen und Läufern ins Stumme Loch, der TuS Kann-Marienborn (45) und :anlauf (33) waren ebenfalls stark vertreten.

Die sieg-arena ist heute in der Öffentlichkeit ein feststehender Begriff und ein Ort des städtischen Freizeitangebotes, die Laufstrecke ist mittlerweile auch weit über Siegens Grenzen hinaus bekannt. Die flache und vermessene Runde an der Sieg wird von ambitionierten Läuferinnen und Läufern zum Training genutzt, Lauftreffs und Vereine haben dort feste Termine und viele Breitensportler nutzen den Ort zu jeder Jahreszeit, vom frühen Morgen bis zum späten Abend, um etwas für die Fitness und die Gesundheit zu tun. Im fünften Winter wird die sieg-arena von Schnee und Eis geräumt, finanziert von den Startgebühren aus dem innogy-Lichterlauf. So ist die große Resonanz auf den Lichterlauf nicht überraschend, denn die Läuferinnen und Läufer engagieren sich in eigener Sache. Der 6. Innogy-Lichterlauf war wieder eine Veranstaltung der besonderen Art: Bei welchem Lauf gibt es das sonst, dass Grundschüler mit deutschen Meistern gemeinsam an den Start gehen, das Alter von 7 bis 78 Jahre reicht, Menschen mit Beeinträchtigung ganz selbstverständlich mitmachen und Familien- und Firmen ihre eigene Challenge haben. Dabei stand der diesjährige innogy-Lichterlauf sogar auf der Kippe: „Durch die umfangreichen Sanierungsarbeiten an der HTS-Rampe sind wesentliche Bereiche der Parkplätze vor der sieg-arena mit Absperrgitter belegt. Doch Straßen NRW und die Firma BGH Edelstahl waren solidarisch mit den Läufern und setzten sich für kurzzeitige Umbaumaßnahmen im Bereich der Baustelle ein. Dafür möchten wir uns besonders bedanken,“ so Martin Hoffmann von :anlauf.
Zum Lauf: Beim Krombacher Alkoholfrei Teamcup finishten alleine 64 Staffeln in der 5er Wertung (5 x 2,2km) der Erwachsenen und 79 Staffel in der 2er Wertung (je 3 x 2,2km). Und auch wenn alle Streckenrekorde in diesem Jahr unangetastet blieben, die Wettbewerbe waren spannend. So gewann das Team der LG Kindelsberg mit 38.36 min. mit einer halben Minute Vorsprung vor dem Gewinner der Firmen-Challenge Team Siegenia und der ersten Mannschaft des ASC Weißbachtal. Die Familienwertung ging wieder an die Schürbuschs von :anlauf. Bei der 2er Staffel waren die Ergebnisse bei der Männer- und Frauenstaffel eindeutig. Jonas Hoffmann und Raul Valero Gallegos von EJOT Buschhütten waren eine Minute schneller als Jonas Winkel und Tobias Schmechel vom TuS Deuz. Die Frauen-Wertung war eine klare Sache von Bianca Müller und Jessica Reiter vom Sport Loft Kreuztal. Spannend bis zur Zielbrücke war es in der Mixed-Wertung. Das FlipFlopJoggerShock-Team mit Kevin Roth und Chantal Klinkhammer lag mit 53.22 min. nur 2 Sekunden vor Peter Nebeling und Vanessa Günther vom TuS Kaan-Marienborn. In der Familienwertung siegten die Brüder Benjamin und Mattias Bachhofer vor dem Opa-Enkel Team mit Keanu und Werner Stöcker..
Im AOK-Schulcup waren auch in diesem Jahr die Teams vom ASC Weißbachtal stark vertreten. Sie gewannen die Wertungen, der Grundschulen und der Oberstufe. Die ersten Früchte der Jugendarbeit zeigte sich beim TuS Deuz in der Klasse 5-7. In der Klasse 8-10 waren die Jungs von der Realschule am oberen Schloss am schnellsten.
In der Einzelwertung finishten 72 Männer und Frauen über 5 Runden (11 km). Christian Becker (CLV Siegerland) kam nach 40.40 min. eine Minute vor Stefan Brockfeld (TuS Deuz) als Erster ins Ziel, bei den Frauen gewann mit großem Vorsprung in 43.33 min. die :anlauf Trainerin Kathi Schäfers, die bei Meisterschaften für den TuS Deuz startet.
Die komplette Ergebnisliste bei: www.ausdauer57.de

Krombacher Alkoholfrei TeamCup

5er Team-Wertung:
1. LG Kindelsberg Kreuztal 38.35,98 (Alexander Hoffmann, Robin Wurmbach, Marco Göckus, Florian Schneider, Manuel Böhringer
2. Team Siegenia 39.22,89 Tim Dally, Dominik Schmidt, Sven Gemeine, Eugen Gehringer, Ruben Niemann
3. ASC Weißbachtal – Team U40 Minuten 39.59,31 Jonas Krumm, Friedrich Hinderthür, Martin Hansel, Thomas Lorsbach, Hannes Gieseler

Firmenchallenge:
1. Team Siegenia 39.22,89 Tim Dally, Dominik Schmidt, Sven Gemeine, Eugen Gehringer, Ruben Niemann
Familienwertung:
1. Die Schürbuschs 44.40,30 Heike Schürbusch, Kim Randolf Schürbusch, Tom Schürbusch, Laurin Schürbusch, Anna Hoof-Schürbusch
Reine Frauenstaffel:
1. ASC Weißbachtal – Attraktiv.Stark.Charmant. 55.24,03 Sonja Berg, Larissa Giebeler, Tanja Schuchardt, Michaela Giebeler, Melanie Freund

2er Team-Wertung:
Männer
1. EJOT Team Buschhütten 42.35,68 Raul Valero Gallegos, Jonas Hoffmann
2. TUS Deuz – Happy Feet 43.30,11 Tobias Schmechel, Jonas Winkel
3. Wittgensteiner Waldläufer 45.49,89 Timo Böhl, Julian Göbel
Frauen
1. Sport Loft Kreuztal 3 55.49,08 Bianca Müller, Jessica Reiter
2. Schnelle Schittchen 57.44,26 Susanne Büdenbender, Eva Maria Mittrop
3. Wilgersdorfer Turboschnecken 58.52,91 Katharina Blach, Jessica Seifert-Enke
Mixed
1. FlipFlopJoggerShock 53.22,26 Kevin Roth, Chantal Klinkhammer
2. TUS Kaan-Marienborn 10 53.24,35 Peter Nebeling, Vanessa Günther
3. ErdnussbutterRacingTeam 59.55,86 Niklas Rübke, Franzi Conrad
Familienwertung
1. Bachhofer Junior 56.53,34 Benjamin Bachhofer, Mattias Bachhofer
2. Opa und Enkel 59.01,76 Keanu Stöcker, Werner Stöcker
3. Kringos 1:00.04,32 Mirko Kringe, Markus Kringe

AOK – Schulcup

Grundschulen
1. ASC Weißbachtal – Grundschul-Boys 53.26,93 (STRECKEN/VERANSTALTUNGSREKORD) Lasse Bertelmann, Ben Berg, Joris Klein, Theo Utsch, Silas Cunz
2. ASC Weißbachtal – Grundschul-Girls 1:01.51,48 Helena Groß, Emma Schneider, Fin Borkenstein, Mathilda Schneider, Linn Habig
3. Grundschule Neunkirchen 1:02.49,09 Tom Nies, Richard Buhl, Hanna Kenja, Leni Schmidt, Ben Berg

Klasse 5-7
1. TUS Deuz Jugend 49.00,76 Fabio Klein, Julien Klein, Julius Kneppe, Jacob Kneppe, Jaron Eich
2. ASC Weißbachtal – Die Rennschnecken 55.07,72 Lina Schneider, Marlena Leber, Annika Cunz, Leonie Mutke, Lena Schuchardt
3. TUS Deuz 57.30,36 Felix Ermert, Arik Ermert, Moritz Fick, Elisha Fries, Fabio Klein
Klasse 8-10
1. Realschule am Oberen Schloss – Running Team 46.43,39 Grady Dombo, Anas Loubdi, Azad Ortakaya, Daniel Marques-Fernandes, Jonas Holdinghaus
2. ASC Weißbachtal – Fischstäbchen 48.53,02 Mika Bertelmann, Fiona Grisse, Adrian Gieseler, Susanna Mittler, Lina Otto
3. Hauptschule Wilnsdorf 51.18,40 Colin Meier, Mohamed Nassan, Ramadan Khalil, Elizer Ngyombo, Farzad Asgari
Oberstufe
1. ASC Weißbachtal – Die Oberstufler 46.41,74 Ramadan Khalil, Mattea Mittler, Lene Wagener, Madeline Gräbener, N.N.

Einzelstarter

Männer
1. Christian Becker, CLV Siegerland 40.40,33 min.
2. Stefan Brockfeld, TuS Deuz 41.31,53min.
3. Anno Dallmann, TuS Deuz 41.41,80 min.

Frauen
1. Kathi Schäfers, :anlauf Siegen 43.33,46 min.
2. Daniela Borkenstein, ASC Weißbachtal 56.07,53 min.
3. Elke Bürgel, ASC Weißbachtal 56.46,91 min.

Start frei zum 12. Siegener Staffellauf – über 600 Teilnehmer starteten beim 6. Innogy-Lichterlauf an der sieg-arena

Über 600 Teilnehmer starteten beim 6. Innogy-Lichterlauf an der sieg-arena

Große Siegerehrung beim 12. Siegener Staffellauf / 6. Innogy-Lichterlauf an der Sieg-Arena 2018. Mit insgesamt über 600 Teilnehmern gab es wieder einen neuen Teilnehmerrekord. Organisator Martin Hoffmann (hinten links) war mit dem Verlauf rundum zufrieden – alles lief rund an der Sieg, auch wenn es ein wenig regnete.

Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier