Bewaffneter Überfall auf Kredenbacher Tankstelle

(wS/mg) Kredenbach 20.12.2018 | Update ots  – Am Donnerstag (21.12.2018) um 21:30 Uhr kam es zu einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle an der Marburger Straße. Nach bisherigem Ermittlungsstand betraten zwei maskierte junge Männer den Verkaufsraum der Tankstelle. Hier bedrohten die Männer die Angestellte mit einer mitgeführten Axt und zwangen sie die Kasse zu öffnen. Anschließend flüchtete das räuberische Duo mit ihrer Beute in Richtung Dahlbruch. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifenwagen verliefen erfolglos. Nach ersten Zeugenangaben sollen beide flüchtigen jungen Männer eine jugendlich schlanke Figur haben und etwa 1,75 Meter groß sein, wobei einer dunkel gekleidet war. Der Täter, der die Axt mitführte, hatte dunkle kurze Haare, sprach deutsch mit einem osteuropäisch klingenden Akzent und war mit einer Kapuzenjacke bekleidet. Das Kreuztaler Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter 02732-9090. Die Ermittler sind insbesondere auch an Hinweisen zu verdächtigen Fahrzeugen und anderen verdächtigen Umständen interessiert, die sich zeitlich eventuell auch schon vor der eigentlichen Tatzeit ereignet haben. 

Erstmeldung – Am Donnerstagabend gegen 21:30 Uhr kam es in Kredenbach in einer dortigen Tankstelle zu einem Raubüberfall. Die zwei Täter waren mit einer Axt bewaffnet. Nach dem Überfall konnten die Täter fußläufig flüchten.

Ein Passant konnte die beiden Täter zunächst verfolgen. Er musste die Verfolgung abbrechen, nachdem auch er mit der mitgeführten Axt bedroht wurde.

Fotos: M. Groß / wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier