Siegen – Weißtal macht ersten Neuzugang für die Saison 2019/20 klar

(wS/red) Siegen 10.12.2018 | TSV Weißtal vermeldet ersten Neuzugang für die Saison 2019/20

Relativ früh hat der TSV Weißtal damit begonnen, seinen Kader für die kommende Saison zu planen und kann den ersten Neuzugang für die Spielzeit 2019 / 20 bekannt geben:

Ein weiterer alter Bekannter wird ab dem kommenden Sommer seine Schuhe für den TSV Weißtal schnüren, bzw. seine Handschuhe für die Henneberg – Elf überziehen:

Mit Jannik von der Heiden wird der ehemalige Landesliga – Keeper des TSV zurück auf den Henneberg wechseln. Der 28-jährige hütet derzeit das Tor des Landesligisten VSV Wenden. Im Jahre 2012 verließ von der Heiden den TSV nach zweijähriger Zugehörigkeit und wechselte zum TuS Erndtebrück, wo er in der Ober- und Westfalenliga eingesetzt wurde, ehe es ihn dann nach Wenden zog, wo er letzte Saison mit seinem Team die Bezirksliga-Meisterschaft feiern konnte. „Ich habe mich beim TSV immer sehr wohlgefühlt. Es ist damals sehr schwer gefallen, den Verein zu verlassen. Ich habe aber immer den Kontakt zu aktuellen und ehemaligen Spielern und Verantwortlichen gehalten und das Geschehen am Henneberg intensiv verfolgt. Daher freue ich mich jetzt umso mehr darauf, in ein paar Monaten wieder an die alte Wirkungsstätte zurückzukehren. Bis dahin werde ich alles dafür tun, dass wir mit dem VSV Wenden die Landesliga halten.“ Mittlerweile wohnt von der Heiden in Wilgersdorf. „Zur Not kann ich sogar nach Gernsdorf laufen. Da ich derzeit in Gießen nebenberuflich eine Weiterbildung zum Techniker mache, passt das auch geografisch und somit vom Zeitaufwand sehr gut.“

Stefan Dax, der Sportliche Leiter der Weißtaler freut sich ebenfalls über die Rückkehr des Keepers: „Jannik ist ein sehr guter Torwart und vor allem auch jemand, der über gute fußballerische Qualitäten verfügt und zudem ein super Typ ist. Seine Verpflichtung wird den Konkurrenzkampf anheizen.“ Die Planungen laufen, wie gesagt, bereits jetzt auf Hochtouren, wie Dax nochmal bestätigt: „Ich habe mit allen Spielern des aktuellen Kaders gesprochen und ich kann sagen, dass es wirklich gut aussieht. Bis auf wenige Ausnahmen haben bereits alle Spieler fest zugesagt, zudem rücken einige unserer A-Junioren im Sommer in den Seniorenbereich auf, wobei vier Spieler bereits Erfahrung in der Ersten gesammelt haben.“ Mit weiteren externen Neuzugängen befindet sich der „Sportdirektor“ im Gespräch. „Wir sichten den Markt und haben ein paar interessante Spieler auf dem Zettel. Allerdings ist es unser Ziel, uns nur punktuell zu verstärken und weiterhin auf die Jugend zu setzen.“

Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier