Dillenburg/Waldsolms – Fuchs löst Unfall mit mehreren Verletzten aus

(wS/red) Dillenburg 29.01.2019| Waldsolms-Brandoberndorf: Fuchs auf Fahrbahn löst Kettenreaktion aus

Mehrere Verletzte sowie drei demolierte Fahrzeuge forderte ein Verkehrsunfall gestern Abend (28.01.2019) bei Brandoberndorf. Gegen 19.20 Uhr war die 18-jährige Fahrerin eines Polo von Weiperfelden in Richtung Brandoberndorf unterwegs. Plötzlich querte ein Fuchs die Fahrbahn, die Aßlarerin wollte ausweichen und geriet hierbei in den Gegenverkehr. Dort prallte sie frontal in den VW „Up“ eines 26-jährigen Waldsolmser. Trotz allem erfasste der Polo den Fuchs und schleuderte ihn gegen einen dem Polo folgenden Ford Focus. Dessen 39-jähriger Fahrer aus Weinbach brachte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig zum stehen und prallte gegen den Polo.

Die Unfallfahrerin und ein 23-jähriger Mitfahrer erlitten Verletzungen und wurden ins Wetzlarer bzw. Bad Homburger Krankenhaus transportiert. Der „Up“-Fahrer zog sich Prellungen und Schürfwunden zu, die ebenfalls in einem Krankenhaus weiterbehandelt wurden. Der 39-jährige Weinbacher im Ford blieb unverletzt. Die beiden VW waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Landstraße bis etwa 21.30 Uhr voll gesperrt werden. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 10.000 Euro.

Foto: J. Fritsch

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier