Manuel und Rafael Lipstein am Mi. 13. Februar um 20 Uhr im Apollo Theater Siegen

(wS/red) Siegen 30.01.2019 | Musizierende Geschwister

Zwar sind musizierende Geschwister keine Seltenheit, doch in jungen Jahren als Duo-Partner derart erfolgreich und preisgekrönt zu sein, lässt Musikliebhaber aufhorchen. Manuel (Violoncello) und Rafael (Klavier) Lipstein sind am Mittwoch, 13. Februar, 20 Uhr, im Siegener Apollo-Theater an der Morleystraße 1 zu erleben.
Bereits mit zehn Jahren begann der Cellist und Komponist Manuel Lipstein (geb. 2001) sein Jungstudium an der Musikhochschule Köln. Sein älterer Bruder Rafael (geb. 1995) widmete sich mit vier Jahren zunächst dem Violinspiel, bevor er sich als Elfjähriger dem Klavier zuwandte. Die Brüder gewannen zahlreiche Preise und brillieren nicht nur gemeinsam, sondern auch als Solisten auf internationalen Podien.

Lipstein-Duo

Ihr Programm für „Best of NRW“ ist gefüllt mit großer Duo-Literatur: Beethovens „Sonate Nr. 4 C-Dur op. 102/1“ etwa, oder Claude Debussys typische „Musique française“, die Sonate d-Moll L. 135, mit der er sich bewusst von der deutschen Romantik abgrenzen wollte. Ein idealer Gegenpol: die Sonate F-Dur op. 6 von Richard Strauss. Und dazwischen wunderbare Petitessen: „Pampeana Nr. 2 op.2“ des Argentiniers Alberto Ginastera, Eigenkomposition von Manuel Lipstein sowie Bearbeitungen zweier Kunstlieder von Claude Debussy („Beau soir“) und Richard Strauss („Morgen!“).

Karten (19 Euro, ermäßigt 11 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellungen sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich: 02 71 / 77 02 77-20.

Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier