Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 13.02.2019

(wS/ots) Olpe 13.02.2019Bereich Olpe/Drolshagen/Wenden

Hinweise gesucht: Verschiedene Berufsbekleidung gefunden

Olpe- Bereits Ende Januar 2019 haben Zeugen in Olpe in ihren Vorgärten verschiedene Kleidungsstücke gefunden. Dabei handelt es sich um vorwiegend Berufskleidung. Die Polizei sucht jetzt nach den Besitzern oder nach weiteren Hinweisen. Folgende Beschreibung trifft auf die Kleidungsstücke zu:

–       blau-gelbe Bekleidungsstücke der Deutschen-Post (Kappe, Polo-Shirt (Größe M), Jacke(Größe 26)) und eine schwarz-blaue Hose (Größe 48)

–       Arbeitsbekleidung der Marke Würth: hell- und dunkelgraue Hose (Größe 48); graue Jacke (Größe M)

–       neon-orange Oberjacke der Deutschen Bahn mit Reflektoren (Größe 52)

Wer die oben genannten Kleidungsstücke vermisst oder wiedererkennt, wendet sich bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0.

Foto: ots

 

Fußgänger verletzt sich bei Verkehrsunfall

Olpe- Gestern Nachmittag (12. Februar) ist ein 61-Jähriger Fußgänger bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Zunächst befuhr ein 26-Jähriger Mercedes-Fahrer gegen 22.30 Uhr die Martinstraße stadteinwärts. Kurz vor dem Kreuzungsbereich zur Kortemickestraße überquerte der Fußgänger unmittelbar hinter einem Auto, das dem Mercedes-Fahrer entgegenkam, die Straße. Nach eigenen Angaben blendete der Gegenverkehr den Fahrer, sodass er erst spät den Fußgänger sehen konnte. Er versuchte zwar, noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Während der Erstversorgung des Fußgängers stellten die Beamten fest, dass dieser alkoholisiert war. Ein Rettungswagen brachte den 61-Jährigen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wo ihm zusätzlich eine Blutprobe entnommen wurde. Es entstand am Fahrzeug ein Schaden im vierstelligen Bereich.

Handtaschendieb durch sofortige Nahbereichsfahndung gefasst

Olpe- Gestern Nachmittag (12. Februar) konnte die Polizei im Rahmen einer Nahbereichsfahndung einen Handtaschendieb schnell ermitteln und zur Wache bringen. Vorab stahl der 48-jährige Mann einer 55-jährigen Frau in einem Getränkemarkt in der Kortemickestraße eine Handtasche mit Bargeld (dreistelliger Betrag) und diversen Geld- und Ausweiskarten. Aufgrund der vorhandenen Videoaufzeichnungen hatte die Polizei eine sehr genaue Personenbeschreibung und konnte eine Fahndung sofort einleiten – mit Erfolg. Kurze Zeit später trafen Beamte im unmittelbaren Umfeld des Marktes einen Mann an, auf den die Beschreibung zutraf, und brachten ihn zur Identitätsfeststellung auf die Polizeiwache. Zwar führte der Dieb keine Handtasche mit sich, aber anhand der Videoaufzeichnung und der Gegenüberstellung mit der Geschädigten konnte der 48-Jährige als mutmaßlicher Täter überführt werden. Kurz darauf gab auch ein Finder die Handtasche ab – leider ohne Bargeld. Wo das Geld verblieben ist, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Metalldiebe entwenden rund 800 Kilogramm Edelstahlspäne

Olpe- Zwischen Montag (11. Februar) 22 Uhr und Dienstag (12. Februar) 6 Uhr haben unbekannte Täter rund 800 Kilogramm Edelstahlspäne von einem Gelände aus dem Gewerbegebiet „Im Langen Feld“ entwendet. Reifenspuren deuten auf einen Quad hin. Mit diesem könnten die Täter rückwärtig auf das Gelände gelangt sein und das Diebesgut damit transportiert haben. Der Wert der Späne beträgt rund 1000 Euro. Hinweise und Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier