Tarifrunde AWO NRW – ver.di ruft zum zweitägigen landesweiten Warnstreik auf

(wS/red) Siegen 15.02.2019 | Tarifrunde AWO NRW – ver.di ruft zum zweitägigen lan-desweiten Warnstreik auf

Im Rahmen der Tarifauseinandersetzung zwischen der Verein-ten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der AWO NRW ruft die Gewerkschaft am 18. und 19. Februar erneut landesweit zu Warnstreiks auf.
„In der dritten Verhandlungsrunde gab es Tippelschrittchen, aber kein einigungsfähiges Angebot“ erklärte Verhandlungsfüh-rer Wolfgang Cremer. „Von unseren Forderungen sind wir noch weit entfernt. Die Arbeitgeber wollen das Volumen von 7% für die Tariferhöhungen nicht verändern. Über eine Laufzeit von weniger als 30 Monaten könnte man reden.“
ver.di fordert eine durchschnittliche Lohnerhöhung von 10%, bei einer Laufzeit von 13 Monaten und damit eine Angleichung an das Lohnniveau im öffentlichen Dienst.
Die Arbeitgeberseite konnte in den ersten drei Verhandlungs-runden aber kein verhandlungsfähiges Angebot vorlegen. Am 18. Februar kommt es deshalb erneut zu landesweiten Warn-streiks. Demozug und Kundgebung finden in Essen statt. Die Streikenden werden dort gegen 11:00 Uhr vom AWO Kreisver-band am Pferdemarkt zur zentralen Kundgebung am Willy-Brandt-Platz ziehen.
Für den 19. Februar sind die Einrichtungen im Sozial- und Er-ziehungsdienst zum Streik aufgerufen. Betroffen sind deshalb vor allem Kindertagesstätten, Offene Ganztagsschulen und Be-ratungsstellen, die zu dezentralen Aktionen in den Regionen zusammenkommen.
Die vierte Verhandlungsrunde findet am 06. März 2019 statt. Eine eventuelle Verlängerung auf den 07. März ist nicht ausge-schlossen.
Für die Tarifkommission ist laut Cremer klar: „Es muss endlich „Butter bei die Fische“. Wir brauchen ein wirklich verbessertes Angebot für Lohnerhöhungen von den Arbeitgebern. Sonst ist eine Einigung nicht möglich!“

Örtliche ver.di Ansprechpartner*innen in den ver.di Bezirken in NRW

ver.di-Bezirk    Vorname Name    Ort    Telefon    E – Mail
Aachen – Düren – Erft Kai Schumann Aachen 0241 – 94676 – 35 kai.schumann@verdi.de
Duisburg – Niederrhein Dagmar Acosta-Navarro Duisburg 0203 – 2814 – 33 dagmar.acosta-navarro@verdi.de
Düssel-Rhein-Wupper Till Düwel Wuppertal 0202 – 2813 143 Till.Duewel@verdi.de
Düssel-Rhein-Wupper Niko Köbbe Düsseldorf 0211 – 15970-521 niko.koebbe@verdi.de
Köln-Bonn-Leverkusen Astrid Rogge-Musall Köln 0221 – 48558 – 132 astrid.rogge – musall@verdi.de
Köln-Bonn-Leverkusen Arno Appelhoff Bonn 0228 – 9484 – 132 arno.appelhoff@verdi.de
Linker Niederrhein Frank Dücker Krefeld 02151 – 8167 – 13 frank – robert.duecker@verdi.de
Mittleres Ruhrgebiet Agnes Westerheide Bochum 0234 – 96408-41 agnes.westerheide@verdi.de
Mittleres Ruhrgebiet Marion Schäfer Gelsenkirchen 0209 – 940 94 15 Marion.Schaefer@verdi.de
Mittleres Ruhrgebiet Vera Foullong – Marquardt Recklinghausen 02361 – 9140 – 30 vera.marquardt@verdi.de
Münsterland Jörg Wagener Münster 0251 – 93300 – 50 joerg.wagener@verdi.de
Ostwestfalen-Lippe Nicole Krug Bielefeld 0521 – 41714 – 17 nicole.krug@verdi.de
Ruhr-West Katharina Schwabedissen Essen 0201 – 2475215 katharina.schwabedissen@verdi.de
Ruhr-West Björn Jadzinski Oberhausen 0208 – 45671 – 24 bjoern.jadzinski@verdi.de
Südwestfalen Mechthild Boller-Winkel Siegen 0271 – 23886 – 11 mechthild.boller – winkel@verdi.de
Südwestfalen Dorothea Rensmann-Lauterbach Hagen 02331 – 1677 – 32 dorothea.rensmann-lauterbach@verdi.de
Westfalen Heike Kromrey Dortmund 0231 – 913000 – 33 heike.kromrey@verdi.de
Westfalen Bianca Werner Dortmund 0231 – 913000 – 11 bianca.werner@verdi.de
Verhandlungsführung Wolfgang Cremer landesweit 0211 – 61824 – 290 wolfgang.cremer@verdi.de
Verhandlungsführung Susanne Hille landesweit 0211 – 61824 – 292 susanne.hille@verdi.de

Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier