Berichte der Kreispolizeibehörde Olpe vom 12.03.2019

(wS/ots) Olpe 12.03.2019Bereich Olpe/Drolshagen/Wenden

Vandalismus in Kirche

Wenden – Der Küster der St.-Elisabeth-Kirche in Schönau erstattete am Montag bei der Polizei eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Nach seinen Angaben wurden in der Zeit zwischen 9 Uhr und 15.30 Uhr im Eingangsbereich der Kirche mehrere Gegenstände mit Wachs bespritzt. Die bisher unbekannten Täter warfen zudem zwei faustgroße Steine in den abgesperrten Bereich der Kirche, zerrissen Informationsblätter und verteilten das Papier auf dem Boden. Außerdem fehlten zwei Gesangbücher. Der Schaden liegt bei ca. 200 Euro. Sachdienliche Hinweise zu Tatverdächtigen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02761-9269-0 entgegen.

Mercedes Sprinter gestohlen

Olpe – In der Zeit zwischen dem 20.02. und dem 11.03.2019 entwendeten bisher unbekannte Täter einen Mercedes Sprinter mit dem Kennzeichen OE-KV10. Das nur unregelmäßig genutzte Fahrzeug war „In der Trift“, auf einem Schotterparkplatz hinter dem Vereinsgebäude des Kinderhospizes in Olpe abgestellt. Der auffällig lackierte Sprinter zeigt an der Fahrzeugseite sowie am Heck spielende Kinder. An den Seitenscheiben sowie auf dem Heckfenster sind einzelne Luftballons abgebildet. Der Sprinter ist mit einer Laderampe für Rollstuhlfahrer ausgestattet. Hinweise über den Verbleib des Fahrzeuges bitte an die Polizei in Olpe unter der Telefonnummer 02761-9269-0. Der Schaden liegt im hohen fünfstelligen Bereich.

76-Jähriger fährt dreimal gegen Fassade einer Bäckerei

Olpe- Zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall kam es am Montag gegen 15.40 Uhr in Oberveischede. Bei dem Versuch sein Fahrzeug in einer Parkbox einer Bäckerei abzustellen, fuhr ein 76-Jähriger aus Siegen zunächst zweimal gegen die Fassade, bestehend aus bodentiefen Fenstern. Danach setzte er seinen PKW zurück, blieb kurz stehen und fuhr anschließend erneut vor die Fassade. Die hinter der Verglasung sitzenden Gäste der Bäckerei kamen mit dem Schrecken davon. Die hinzugerufene Polizei nahm den Unfall auf und beschlagnahmte den Führerschein. Auf Grund des Vorfalls wird durch die Fahrerlaubnisbehörde nunmehr die grundsätzliche Eignung zum Führen eines Fahrzeuges im Straßenverkehr überprüft. Eine Strafanzeige wurde gefertigt. Der Sachschaden liegt bei 4000 Euro.

Bereich Lennestadt/ Kirchhundem

Unfall mit verletztem Fahrer auf glatter Fahrbahn

Lennestadt – Am Dienstagmorgen gegen 04.30 Uhr ereignete sich auf der B236 in Germaniahütte ein Verkehrsunfall. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kam ein Autofahrer auf eisglatter Fahrbahn in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Vermutlich war unangemessene Geschwindigkeit unfallursächlich. Der 35-jährige Fahrer wurde durch den Unfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Den nicht mehr fahrbereiten PKW lud ein Abschleppunternehmen auf. Es entstand Sachschaden von ca. 5000 Euro. Die B 236 war für die Unfallaufnahme zeitweise gesperrt.

Mit PKW gegen Mauer gefahren – eine verletzte Verkehrsteilnehmerin

Kirchhundem- Am Montag kam es in Heinsberg zu einem Verkehrsunfall. Eine 32-Jährige befuhr gegen 15.30 Uhr mit ihrem PKW die Bergstraße. Dabei kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Mauer. Die Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Nach einer ersten Befragung gab sie an kurzfristig bewusstlos geworden zu sein. Im weiteren Verlauf der Unfallaufnahme stellten die Beamten in der Atemluft deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholvortest bestätigte den Verdacht mit einem Wert im Bereich der relativen Fahruntüchtigkeit. Ein Rettungsteam brachte die 32-Jährige in ein Krankenhaus, wo ihr auch eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt wurde. Die Beamten schrieben eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss. Der nicht mehr fahrbereite PKW verblieb zunächst abgesichert am Unfallort, es entstand ein Gesamtschaden von ca. 7500 Euro.

Einbruch in Kiosk – Zeugen gesucht

Lennestadt – Bisher unbekannte Täter drangen in der Nacht zu Dienstag in einen Kiosk in der Fredeburger Straße in Langenei ein. Nachdem sie den Verkaufsraum gewaltsam erreichten, entwendeten sie eine größere Menge Zigaretten sowie Bargeld und flüchteten durch den Hinterausgang. Hinweise auf den oder die Täter liegen zurzeit nicht vor. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. Der Sach- und Beuteschaden liegt im fünfstelligen Bereich. Die Polizei bittet um Hinweise auf verdächtige Beobachtungen unter der Telefonnummer 02761-9269-0.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier