Messerattacke in Eichen – eine Person verletzt – Täter flüchtig

(wS/ls) Kreuztal 10.03.2019 | ots update Im Rahmen eines Streitgeschehens zwischen mehreren Personen in der Nacht zu Sonntag gegen 01.15 Uhr in Kreuztal-Eichen im Bereich der Eichener Straße/Bockenbachstraße zückte ein noch unbekannter Mann ein Messer und fügte seinem 22-jährigen Kontrahenten damit Verletzungen zu, so dass das leicht verletzte Opfer anschließend zwecks Behandlung ins Krankenhaus transportiert werden musste.

Anschließend flüchtete der Täter, der als circa 1.85 Meter groß, südländischer Herkunft, Deutsch sprechend und Rucksackträger beschrieben wird, zusammen mit einem ebenfalls noch unbekannten Begleiter in Richtung Bockenbachstraße.

Das Kreuztaler Kriminalkommissariat ermittelt jetzt gegen den Unbekannten wegen gefährlicher Körperverletzung und bittet mögliche Zeugen dabei um sachdienliche Hinweise unter 02732-909-0.

 

(wS) ERSTMELDUNG | Am Sonntagmorgen gegen 01:30 Uhr kam es zu einer Körperverletzung in Kreuztal-Eichen. Ein junger Mann befuhr mit seinem Pkw die Eichener Straße. In Höhe einer dortigen Metzgerei musste er sein Fahrzeug stoppen, da zwei Personen auf der Straße rumpöbelten. Der junge Mann wurde dann selbst verbal angegangen. Im weiteren Verlauf stach einer der Männer mit einem Messer auf den jungen Mann ein und verletzte ihn so schwer, dass er mit einem Rettungswagen in ein Siegener Krankenhaus transportiert werden musste. Die Täter sind nach der Tat geflüchtet. Die Polizei ermittelt und fahndet nun mit Hochdruck nach den zwei Tätern.

Foto: L.Schneider / wirSiegen.de