Brand im Kreisklinikum Siegen: Feuerwehr hat die Lage schnell unter Kontrolle

(wS/red) Siegen 24.04.2019 | Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst wurde heute morgen gegen 05:15 Uhr nach Weidenau alarmiert. Das Alarmstichwort hieß Feuer 6 und MANV 2 (Massenanfall von Verletzten) im Kreisklinikum Siegen an der Weidenauer Straße.

Grund hierfür war ein Feuer in einem Patientenzimmer im vierten Obergeschoss. Mitarbeiter des Krankenhauses versuchten mit ersten Löschversuchen das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Durch die starke Rauchentwicklung mussten diese Versuche jedoch eingestellt werden. Das Personal konnte den Patienten aus dem Zimmer nicht befreien. Weitere Mitarbeiter evakuierten mehrere Zimmer und brachten die Patienten in Sicherheit. Der Patient aus dem betroffenen Zimmer wurde von der Feuerwehr aus dem Zimmer geholt. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde auf die Intensivstation gebracht.
Durch das schnelle Eintreffen und Eingreifen der Feuerwehr wurde ein Übergreifen des Feuers auf weitere Teile des Krankenhauses verhindert. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Einige Etagen wurden durch die Feuerwehr gelüftet. Die genaue Brandursache wird derzeit ermittelt.

Fotos: M. Groß / wirSiegen.de

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier