Leblose Person in Steinbruch aufgefunden: Mordkommission ermittelt

(wS/ots) Kirchhundem 08.04.2019 |  Am heutigen Morgen gegen 8.20 Uhr wurde in einem Steinbruch eines Tiefbauunternehmens in Kirchhundem eine leblose männliche Person mit Sturzverletzungen aufgefunden. Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich um einen 25-Jährigen ohne festen Wohnsitz.

Archivbild: wirSiegen.de

Im Zuge der ersten Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass der Aufgefundene im Zusammenhang mit einem Einbruch in Kirchhundem steht. Da auch ein Fremdverschulden als Todesursache nicht gänzlich auszuschließen ist, wurde eine Mordkommission eingerichtet. Die Beamten des PP Hagen erhoffen sich durch eine Obduktion am morgigen Tag weitere Erkenntnisse zur Todesursache. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier