Siegen – Rudelturnen, die neue Saison steht in den Startlöchern

(wS/red) Siegen 27.04.2019 | Siegens Freiluftturnhalle startet am 7. Mai: Rudelturnen – das Sommerworkout geht weiter

Im Grunde stand nach Ablauf des vergangenen Sommers fest, dass es auch 2019 eine weitere Auflage des Rudelturnens geben soll. Die größte Freiluftturnhalle Siegens hat sich zum beliebten Dienstagabendtraining entwickelt. Ideengeber Stefan Fuckert und Guido Müller haben zusammen mit Christian Klein, der die Social-Media-Plattform der Turner betreut, für 2019 leichte Modifizierungen am Konzept vorgenommen. Die Grundidee bleibt natürlich erhalten: gemeinsames Training in großer Runde, letztes Jahr kamen bis zu 300 Teilnehmer zum Sport, an schönen Orten der Stadt. Ausrichter ist der Kreissportbund Siegen-Wittgenstein. Dieses Jahr werden mit dem Kreishaus, dem Weidenauer Einkaufszentrum und dem Jakob-Scheiner-Platz (Apollo Theater) drei neue Flächen ausprobiert. Insgesamt neun Termine in der Stadt und ein zusätzlicher ein großer „Zumbathon“ auf dem Dach der City Galerie stehen auf dem Programm. Und damit nicht genug, zusammen mit dem Kreis Siegen-Wittgenstein wird es eine Kreistour nach Burbach, Erndtebrück, Freudenberg, Kreuztal und Netphen geben. Trainingsbeginn ist immer 18.30 Uhr. Am 7. Mai startet die Sportreihe mit dem Hauptworkout am Vorplatz und parallel mit einem Yoga- ‘Sundowner“ auf der Dachterrasse des Kreishauses. Zu allen Events sorgt DJ Marco Maribello für den passenden Sound und die optimale Akustik.

„Die Macher und Sponsoren des Events Rudelturnens und etliche „Rudel-Fans“ nutzten schon das Auftaktpressegespräch zum gemeinsamen Sport. Richtig los geht es am 7. Mai.“

Neue WhatsApp-Newsletter, treue Sponsoren

Damit alle Teilnehmer über Anfahrt und Wetterlage informiert sind, wird es dieses Mal erstmals einen WhatsApp-Newsletter der Rudelturner geben. Alle wichtigen Informationen zum Event sind per kostenfreier Anmeldung über die Nummer 0171-1583720 zu erhalten. Dazu müssen die Nutzer diese auf ihrem Handy speichern und erhalten eine Anfrage zu dem Newsletter. Alle Informationen zu dem neuen Info-Tool finden sich auf der Homepage www.rudelturnen.de. Auch bei schlechtem Wetter – von dem die Rudelturner überraschender Weise in den vergangenen zwei Jahren fast komplett verschont wurden – wird trainiert, wenn geeignete Ausweichlösungen gefunden werden. Nach dem Training gibt es einen alkoholfreien Freiausschank der Krombacher Brauerei. Genau wie innogy, die AOK Nordwest und die Sparkasse Siegen ist sie von Anfang an beim Rudelturnen als Partner mit an Bord. „Ohne unsere Sponsoren wäre das kostenfreie Training nicht möglich“, betont Stefan Fuckert „Den vier Hauptsponsoren ist die Durchführung des Rudelturnens zu verdanken.“ Mit dem Wilnsdorfer Fenster-Türenhersteller GAYKO, der die Trainer- und Organisatoren mit Sportkleidung ausstattet und – ganz neu– dem Siegener IT-Unternehmen DATASEC sind weitere Partner mit an Bord. DATASEC sorgt bspw. dafür, dass eine kleine Bühne finanziert werden kann, so dass die Übungsleiter, die fast alle aus heimischen Turnvereinen kommen, gut sichtbar sind, was bei der zu erwartenden großen Teilnehmerzahl wichtig ist. Bei allen Events werden zwei Übungsleiter im Einsatz sind. Einer wird sich um das Thema „Power“ und einer um das Thema „Balance“ kümmern. „Wir wollen alle mitnehmen beim Rudelturnen, Jedermann und Jedefrau. In diesem Jahr wollen wir vor allem auch die Männer ermutigen, noch stärker beim Workout mitzumachen“, erklärt Guido Müller. Das Besondere ist nicht der Kräftevergleich, sondern das Miteinander beim Training.

Erweitertes Sportkonzept richtet sich an Betriebssportgruppen

Neben einem gemeinsamen Aufwärmen werden Einführungen und Erklärungen in Functional-Training, Crossfit, Pilates oder Yoga gegeben. Die Trainer machen die Übungen vor und achten darauf, dass Anfänger und Fortgeschrittene zusammen Spaß haben an der Bewegung, aber auch die Übungen richtig ausführen. Jedes Dienstagstraining wird anders aufgebaut sein und zeigt neue Sportansätze. Dieses Jahr sollen die Betriebssportgruppen der Unternehmen angesprochen werden, um beim Sport mitzumachen. Mit dem Siegener Startup-Unternehmen ALC Fitness wird ein speziell auf diese Zielgruppe abgestimmtes Workout konzipiert. Wie wichtig Sport für die Gesundheit ist, verdeutlicht Michael Grüber, Teamleiter Vertrieb bei der AOK Nord-West: „Deutschland hat ein gewichtiges Problem: Nach aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts sind heute 62 Prozent der Männer und 47 Prozent der Frauen übergewichtig. Fast jeder fünfte Erwachsene ist inzwischen adipös. Das liegt vor allem daran, dass wir mehr Energie aufnehmen als wir verbrauchen: Wir essen mehr als wir verbrauchen. Deshalb muss die Ernährung der gesunkenen körperlichen Aktivität in Beruf und Freizeit und dem damit niedrigeren Energiebedarf angepasst werden. Und dazu müssen wir uns einfach mehr bewegen. Als größte Krankenkasse in der Region wollen wir unseren Beitrag dazu gern leisten. Bewegung in der Gruppe macht einfach mehr Spaß. Das Rudelturnen als Gemeinschaftserlebnis wird die Siegener Bevölkerung motivieren, sich noch mehr zu bewegen.” Und damit die Sportler gelockert ins Workout oder nach Hause gehen können, gibt es dank der Kooperation mit der AOK Nordwest die Möglichkeit, sich an ausgewählten Terminen von den Nachwuchs-Physiotherapeuten der DAA in Siegen durchkneten oder tapen zu lassen.

Über die Internetseite: www.rudelturnen.de, die Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Rudelturnen/ und den neuen Whats-App-Newsletter wird über Neuigkeiten zum Event berichtet.

Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier