Das kleinste Beatles-Museum der Welt in Siegen-Geisweid begeht im August 2019 seinen 20. Geburtstag

(wS/red) Siegen-Geisweid 01.07.2019 | Happy Birthday: Das kleinste Beatles-Museum der Welt in Siegen-Geisweid wird im August 20 Jahre alt!

Siegen, 01. Juli 2019. Harold Krämer, Inhaber des Beatles-Museums Siegen, ist zwar älter geworden, doch an seine „Proklamation“ zum „Museumsdirektor“ erinnert er sich immer noch so, als wäre es gestern gewesen.

Am 09. August 1999 erhielt er die Urkunde vom Guinness Buch der Rekorde aus Hamburg mit folgendem Text: „Harold Krämer aus Siegen (D) hat in zwei privaten Wohnräumen das kleinste öffentlich zugängliche Beatles-Museum auf 27 m² eingerichtet“.

Der Eintrag wurde dann in der Millenniumsausgabe des Guinness Buch der Rekorde im Jahr 2000 veröffentlicht!

Diese Auszeichnung war Lob, Anerkennung und Bestätigung für die große Sammelleidenschaft des Siegeners über die größte Pop-Band aller Zeiten – die Beatles.

Mit Akribie und Leidenschaft hat er sich seit Ende der achtziger Jahre eine Beatles-Idylle in der Sohlbacher Straße 24 in Siegen-Geisweid geschaffen, die ihresgleichen sucht.

Die umfangreiche Sammlung beherbergt über 19.000 Tonträger, davon 2.000 von den Beatles, viele seltene Film- und Verkaufs-Poster, Tourplakate, Autogramme von John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr, Goldene Schallplatten, Musikzeitschriften, Presse-Infos, Bücher, Musikinstrumente und viele weitere Souvenirs über die „Fab Four“ – aus den Anfangszeiten der 1960er Jahre bis heute.

Über 2.000 Beatles-Erinnerungsstücke findet der Besucher im Museum.

Presse, Hörfunk, Fernsehen und Online-Plattformen berichteten in all den Jahren immer wieder positiv über das kleinste Beatles-Museum der Welt in Siegen-Geisweid und viele Besucher aus allen Teilen der Republik und weltweit (darunter Gäste aus Brasilien, China, England, Finnland, Israel, Kolumbien, Serbien, der Mongolei, aus Russland, Südafrika, der Türkei, den USA, der Ukraine und Usbekistan) waren begeistert über die hier in Siegen gezeigten Souvenirs der vier Jungs aus Liverpool.

Erstaunt zeigen sich die meisten Gäste über das, was Krämer alles auf 27 Quadratmetern Fläche über die Pilzköpfe unterbringt. Aber trotz der engen Räumlichkeiten im Beatles-Museum bleibt der Besuch für viele ein unvergessliches Erlebnis.

Harold Krämer hat auch zwei Bücher geschrieben und im Eigenverlag veröffentlicht.

Bitte eintreten!“ erzählt die Geschichte über die Entstehung des Museums und bei „Besuch aus Liverpool“ handelt es sich um die Fiktion, als ihn die Beatles am 17. Januar 2009 in seinem Museum in Siegen-Geisweid besuchen.

Zum bevorstehenden 20. Geburtstag seines Beatles-Museums erhielt Krämer ein Glückwunschschreiben aus der Geburtsstadt der Beatles in Liverpool von Joe Anderson, Bürgermeister (Mayor) der Stadt am Mersey River. Er gratulierte Harold Krämer zu seinem 20-jährigen Bestehen, ging kurz auf die „Fab Four“ und Liverpool ein und schrieb zum Schluss: „Ich wünsche Ihnen für die Zukunft viel Glück mit dem Museum, und falls Sie Liverpool besuchen, wird Ihnen ein herzliches Willkommen geboten.“

Kontakt: Harold Krämer, Sohlbacher Str. 24, 57078 Siegen, Fon +49 271 8909770, Fax +49 271 8909771,

Mobil 0171 3235818, e-Mail: harold.kraemer@cityweb.de, Internet: www.the-beatles.de

Anzeige/Werbung –
Online Werbung auf wirSiegen.de – Infos hier