Hilchenbach: Alarmierung der Bevölkerung durch Sirenen

(wS/red) Hilchenbach 13.09.2019 | Alarmierung der Bevölkerung durch Sirenen

Der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Hilchenbach, Harald Stecher, hat in Absprache mit der Leitstelle des Kreises Siegen-Wittgenstein veranlasst, dass auf Grund einer gegebenen Schadenslage ab dem 16. September die Sirenen in den jeweils betroffenen Stadtteilen von Hilchenbach ausgelöst werden.

Die aktiven Feuerwehrkameradinnen und -kameraden werden weiterhin über die Meldeempfänger erreicht.

Ziel ist es, über die Sirenen auch die Bevölkerung auf eine Schadenslage im jeweils betroffenen Stadtteil aufmerksam zu machen.

Als Beispiel: Bei einem Brand im Stadtteil Müsen wird die Feuerwehr Müsen alarmiert und somit lösen die Sirenen in Müsen aus.

Neben dem einmal im Jahr stattfindenden Warntag, der bereits am 5. September stattfand, mit dem Ziel die Bevölkerung für diese Art der Alarmierung wieder zu sensibilisieren, soll auch die Alarmierung bei Großschadenslagen mit dazu beitragen.

Über die Bedeutung der Sirenenwarntöne wurde bereits am Warntag durch Flyer und weitere Informationen durch die Presse informiert. Entsprechende Flyer des Ministeriums des Inneren liegen im Rathaus zur Abholung bereit.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier