Zimmerbrand fordert Katzenleben

(wS/ls) Kirchhundem-Würdinghausen 20.09.2019 | Freitagabend gegen 22 Uhr wurde die Feuerwehr Kirchhundem zu einem „Zimmerbrand mit Menschenleben in Gefahr“ alarmiert. Aufgrund der unklaren Lage – da es ein Mehrfamilienhaus war –  wurde das Alarmstichwort erhöht, sodass der Rettungsdienst mit mehreren Kräften nachalarmiert wurde. Wie es zu dem Brand kam ist noch unklar. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt, außer eine Katze die durch das Feuer umkam. Die Feuerwehr Kirchhundem war mit ca. 50 und der Rettungsdienst mit ca.15 Einsatzkräften vor ort. Ob das gesamte Wohnhaus unbewohnbar ist wird zurzeit noch geprüft, die Brandwohnung ist unbewohnbar.

Fotos: L.Schneider/wirSiegen.de