Siegen: 76 Azubis in Pflegeberufen starten Weg in Beruf im BiGS

(wS/red) Siegen 02.10.2019 | 76 Auszubildende in Pflegeberufen starten Weg in den Beruf im Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe in Südwestfalen

Zum 01. Oktober haben insgesamt 76 Auszubildende der Kinderklinik, des Kreisklinikums und der Marien Gesellschaft Siegen im gemeinsamen Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe (BiGS) auf dem Wellersberg ihre Ausbildung in den Pflegeberufen begonnen

Um einen Beitrag für die angespannte Situation bei Pflegeberufen in der Region zu leisten, haben die Kliniken hinter dem Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe in Südwestfalen (BiGS) , die DRK-Kinderklinik Siegen, das Kreisklinikum und die Marien Gesellschaft Siegen, mit dem Bau und der Inbetriebnahme 2019 ein Zeichen gesetzt, um Ausbildungen in den unterschiedlichen Pflegebereichen eine optimale Basis zur Verfügung zu stellen.

Zum 01. Oktober konnten nun Uwe Mayenschein (Institutsleiter BiGS), Stefanie Wied (Geschäftsführerin der DRK-Kinderklinik), Bertram Müller (Geschäftsführer Kreisklinikum) und Hubert Berschauer (Geschäftsführer BiGS und Mitglied der erweiterten Geschäftsführung der Marien Gesellschaft) 76 hochmotivierte junge Auszubildende im BiGS in der Saarbrücker Straße auf dem Siegener Wellersberg begrüßen. Mit dem Kursstart 2019 und Ausbildungsende 2022 werden dies die letzten Pflegekräfte sein, die am Ende ihrer Lehre noch die differenzierte Berufsbezeichnung Gesundheits- und Kinderkrankenpflegekraft bzw. Gesundheits- und Krankenpflegekraft führen können. Die Kursteilnehmer, die dann zum April bzw. Oktober 2020 beginnen, werden zukünftig zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann ausgebildet. Bewerbungen für die zukünftigen Ausbildungskurse nehmen die Trägerkliniken des BiGS gerne entgegen.

Die 76 neuen Auszubildenden mit den Geschäftsführern, Schulleiter und den Lehrkräften am BiGS

Insgesamt bietet das BiGS perspektivisch über seine Träger bis zu 425 Ausbildungsplätze in der Gesundheits-und Krankenpflege, der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und in der Altenpflege an. Auszubildende haben zudem die Möglichkeit, im Rahmen eines dualen Studiums berufsbegleitend in einer Hochschulkooperation mit einer Fernhochschule den Studiengang „Health Care Studies“ mit einem Bachelor of Science (B.Sc.) abzuschließen. Ein Ausbildungsangebot zur operationstechnischen Assistenz soll die Ausbildungskapazitäten zudem später erweitern. Angestellt werden die unterschiedlichen Auszubildenden jeweils direkt bei den jeweiligen Trägerkliniken des BiGS. Innovative Projekte mit der Universität Siegen sind darüber hinaus in Planung. Die weitere hochschulische Vernetzung wird angestrebt.

(von links): Uwe Mayenschein, Bertram Müller, Stefanie Wied und Hubert Berschauer begrüßen die Auszubildenden 2019-2022 im BiGS

Weitere Infos zum Projekt

Die Vielfalt des beabsichtigten Bildungszuschnitts in Kombination mit einem neu errichteten Gebäudekomplex, in dem modernste digital ausgerichtete Bildungsarbeit mit gleichzeitiger hoher Aufenthaltsqualität kombiniert werden kann, ist geradezu als Musterbeispiel und einmalige Gelegenheit für die Region Siegen-Wittgenstein zu betrachten und bietet dadurch optimale Bedingungen zur Umsetzung des Pflegeberufereformgesetzes.

Vorzüge der Gebäudekonzeption

• Bibliothek / Mediathek als Selbstlernzentrum mit hoher Aufenthalts- und Recherchequalität,

• interaktive und digitale Display Ausstattung in jedem Unterrichts- bzw. Seminarraum,

• großzügiges und mit moderner Technik ausgestattetes „Skills-Lab“ – Lernzentrum für das Einüben des Ernstfalls von Pflegesituationen von Menschen aller Altersstufen und für den speziellen Funktionsbereich der Intensivpflege und Anästhesie sowie für den operativen Bereich,

• einladende Lerninseln in den Flurbereichen sowie unterschiedlich große Gruppenarbeitsräume,

• einladende Cafeteria und großzügiger Pausenhofbereich zur Steigerung der Aufenthaltsqualität.

Infos finden Interessierte unter www.bigs-siegen.de .
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier