Falscher Polizist hat wieder „zugeschlagen“ – Wer kennt die abgebildete Person

(wS/ots) Siegen/Engelskirchen 26.11.2019Fünfstellige Summe ergaunert

Bereits am Donnerstag, 07.11.2019, wurde ein 63-jähriger Mann Opfer eines Betruges. Unter einer Legende rief ein angeblicher Polizist bei dem Mann aus Geisweid an. Dieser erzählte eine frei erfundene Geschichte, in der er behauptete, dass Einbrecher in den nächsten Tagen vermutlich bei dem 63-Jährigen einbrechen würden. Zur Sicherheit wäre es nun unbedingt notwendig, das Bargeld an die Polizei zu übergeben.

Dazu wurde ein Treffpunkt in Engelskirchen, Burger Weg, unweit der Peter- und Paul-Kirche vereinbart. Der Mann fuhr dorthin und übergab gegen 17:00 Uhr einem Unbekannten, den er für einen Polizisten hielt, Bargeld von mehreren 10.000,- Euro. Mit Hilfe der Spezialisten des Landeskriminalamtes wurde nun ein Phantombild erstellt.

Der Unbekannte ist circa 25 – 30 Jahre alt, circa 170 bis 175 cm groß, hat eine normale Figur, einen Dreitagebart und blondes Haar. Der Mann sprach deutsch

Die Kriminalpolizei in Siegen erhofft sich durch die Veröffentlichung des Phantombildes Hinweise auf die Person und fragt gezielt: Wer kennt diesen Mann? Hinweise bitte unter Telefon 0271/7099-0 an die Kripo in Siegen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier