Lebensgefährliche Verletzungen – Probefahrt endet im Krankenhaus

(wS/ls) Kreuztal 30.11.2019 (ots)  Update Am Samstag  gegen 15:00 Uhr befährt ein 58-jähriger Kradfahrer mit seinem nicht zugelassenen Motorrad eine innerstädtische Straße in Kreuztal und kollidiert mit dem Vorderreifen nach einem Fahrfehler mit der Bordsteinkante. Der Kradfahrer, welcher zum Unfallzeitpunkt keinen Sturzhelm trug, wurde über einen Zaun geschleudert und erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde mittels eines eingesetzten Rettungshubschraubers in ein angrenzendes Krankenhaus transportiert. Es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Erstmeldung | Am Samstagnachmittag gegen 15:10 Uhr musste der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall in die Straße „Zum Wolfsloch“ nach  Kreuztal ausrücken. Dort war der Fahrer eines Motorrades gestürzt, wobei er sich schwer verletzte und nach notärztlichen Versorgung in ein Siegener Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Mann wollte das Motorrad kaufen und befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf einer Probefahrt.

Fotos: M.Groß/wirSiegen.de