Aktion Herzklopfen in Siegen-Wittgenstein: 940 Kinder glücklich gemacht

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 30.12.2019 | Aktion Herzklopfen sagt Danke an die zahlreichen Unterstützerinnen und Helfer sowie die Bürgermeister als Schirmherren: 940 Wünsche konnten erfüllt werden

Vor Heiligabend wurden die Geschenke der Aktion Herzklopfen, die Kindern aus einkommensschwachen Familien einen kleinen Wunsch erfüllt, ausgefahren. 13 Teams waren an vier Tagen in der Region von Anzhausen bis Freudenberg, Burbach bis Littfeld und von Erndtebrück bis Diedenshausen oder Aue bis Elsoff unterwegs. Rund 70 Stunden wurde nur ausgefahren, was hunderte von Bürgerinnen und Bürgern im Kreisgebiet für die Erfüllung der Kinderwünsche liebevoll verpackt und gebracht hatten. Die AliBaba-Läden waren Wunschzentralen, zwei Rathäuser, eine Bank und in Bad Berleburg ein Schuhgeschäft und eine Bäckerei.

Ein ganz besonderer Moment für ein Ausfahrteam war beispielsweise das Beschenken eines Jungen, der im Rollstuhl saß und dessen Strahlen beim Empfang des Geschenks nachhaltig berührte. Mit dabei waren auch in diesem Jahr Förderinnen und Förderer nebst zwei Autos der Deutschen Bank Filiale in Siegen. Die Angestellten der Filialen in Siegen und Betzdorf haben gemeinsam mit ihren Kundinnen und Kunden 62 Wünsche erfüllt.
Anita Capursi und Kirsten Fuhr von AliBaba gaben einen kleinen Einblick in die Aktion: „Die Familien, werden im Vorfeld angeschrieben, wann die Auslieferung der Geschenke stattfindet. Wir werden sehr freudig erwartet und oft haben die Kinder das gebastelte oder gemalte Dankeschön an die Wunscherfüller schon in den Händen.“ Denn zum Abschluss der Aktion erfolgt eine weitere logistische Meisterleistung: Alle „Dankeschöns“ müssten den anonymisierten Wunschpaten zugeordnet, kuvertiert und versendet werden. Das geschieht im Januar.

„Ein Herzstück von Herzklopfen ist, dass die Menschen in der Region, Kinder aus der Region beschenken, dass sich unbekannte Menschen gegenseitig eine Freude bereiten, und so der Weihnachtsgedanke Gestalt erhält“, bedankt sich auch Geschäftsführerin der Alternative Lebensräume GmbH, Sonja Becker, bei den Wunschpatinnen und -paten.
Auch im Namen der Kinder bedanken sich die Akteure der Alternative Lebensräume GmbH bei den hauptamtlich Tätigen und den zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die an der Erfüllung von 940 Wünschen beteiligt waren. Im Vorfeld wurden dazu 1.000 Wunschengel gebastelt, auf denen die Wünsche in die Region flatterten, die zuvor gesammelt, registriert, auf den Engeln in die Läden getragen wurden – und nach Erfüllung kamen diese Wünsche als Geschenk wieder zurück. Insgesamt konnte in den 13 Jahren über 6.700 Mal ein Kinderwunsch in Erfüllung gehen.

Foto: Sabine Venturi (AliBaba), von der Deutschen Bank Stefan Otterbach (Betriebsrat), Nicole Pomsel (Leiterin Privatkundengeschäft), Nadine Stumpf (Filialdirektorin Siegen), Matthias Vetter (Betriebsrat) und von AliBaba Sabine Becker bei der Geschenkübergabe in der Deutschen Bank Filiale in Siegen.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier